Wels startete in das VHS-Kursjahr 2018/2019

Das Programm der Volkshochschule der Stadt Wels (VHS) umfasst 2018/2019 rund 400 Kurse. Neben der traditionellen Erwachsenenbildung liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf dem Bewegungssektor.

Beispiele dafür sind „Urban Dance“ für alle Altersgruppen, „Song And Dance“, die beliebten Ballettkurse und spezielle Kurse, wie z. B. „Bewegung macht Kinder schlauer“. Unter den neuen Angeboten finden sich etwa Selbstverteidigung für Frauen, Schnuppertauchen, ein Golf-Anfängerkurs, Segelflug unter dem Motto „Pilot für einen Tag“, Poledance und Hoopdance, HIA-Aerobic gemixt mit Intervalltraining, Jump-dich-fit und vieles mehr.

Auch im Bereich der Sprachen wurde das bestehende Angebot erweitert: Neben den gängigen Weltsprachen können die Kursteilnehmer zum Beispiel auch Arabisch, Russisch, Persisch, Japanisch, Rumänisch, Slowakisch oder Ungarisch lernen. Im Bereich Internetkompetenz reicht das Angebot der VHS Wels vom Umgang mit Smartphone und Tablet über Kommunikation im Internet, per E-Mail, WhatsApp und Facebook bis hin zur Bildbearbeitung.

Die weiteren Bereiche, wie Gesundheit, Bewegung, Kreativität, Küche, Kultur und Gesellschaft bieten neben Klassikern ebenfalls wieder eine Menge neuer Kurse. Das Programm ist in Papierform unter anderem in der VHS-Geschäftsstelle (Maria-Theresia-Straße 33, Infos unter Tel. +43 7242 235 7120), in den Zweigstellen Noitzmühle (Föhrenstraße 13) und Pernau (Ingeborg-Bachmann-Straße 23) sowie in der Dienststelle Bürgeranliegen im Bürgercenter (Rathaus, Stadtplatz 1, Zi. 7) erhältlich. Kursanmeldungen sind jederzeit unter www.vhs-wels.at (dort gibt es natürlich auch sämtliche Detailinfos) oder per E-Mail unter vhs@wels.gv.at möglich.

„Wer in seiner Freizeit etwas für sich tun möchte – egal ob eine Sprache lernen, malen, sporteln oder seine Kompetenzen auf den Gebieten Internet oder Kommunikation erweitern – liegt mit den Kursen der VHS Wels genau richtig. Sie sind nicht nur vielfältig, sondern auch professionell und punktgenau auf die Bedürfnisse der Erwachsenen abgestimmt“, betonen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA.


Bildtext:
Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (r.) und der zuständige Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA (2.v.l.) präsentieren mit Rudolf Stögermüller (Leiter Dienststelle Veranstaltungsservice und Volkshochschule) und der Bereichsverantwortlichen Silvia Müller-Steinacker das neue VHS-Programm.

Bildhinweis: Stadt Wels (bei Nennung Abdruck honorarfrei).



FPÖ-Wels, am 02.10.2018





  Zurück zur News-Übersicht