Versüßter Faschingsbeginn in Zeiten von Corona

Durch eine vom Land Oberösterreich erlassene Entscheidung sind die oberösterreichischen Alten- und Pflegeheime seit Dienstag, 10. November für Besucher geschlossen.

Um den Bewohnern und auch den Mitarbeitern diese Einschränkung ein bisschen zu versüßen, haben sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt am Mittwoch, 11. November mit Faschingskrapfen in den städtischen
Seniorenbetreuungseinrichtungen eingestellt. Mehr als 600 Krapfen wurden dabei an die Bewohner, Pflegekräfte und alle anderen Mitarbeiter verteilt.


Die Krapfen wurden beim Lions Club Wels-Land-Traunau gekauft, die Einnahmen aus der
Lions-Krapfen-Aktion spendet der Serviceclub für soziale Zwecke und für Menschen in Not in der Region.


Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt:
„Gerne unterstützen wir auch heuer wieder die karitative Krapfen-Aktion des Lions Club Wels-Land Traunau und versüßen den Bewohnern und Mitarbeitern der Welser Seniorenbetreuung den Faschingsbeginn.“


Textquelle: Stadt Wels


Bildtext:
Vorschriftsmäßig übergaben Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (li.), Stadträtin Margarete Josseck-Herdt (re.) und Mag. Robert Schernhuber (Lions Club Wels-Land Traunau, 2.v.r.) die süßen Leckerbissen vor dem Haus Leopold Spitzer an Hausleiterin Doris Huber, BA (2.v.l.).


Bildquelle: Stadt Wels
 



FP-Wels, am 11.11.2020





  Zurück zur News-Übersicht