„Wels lernt“: Laptops für bedürftige Schüler

Der COVID-19-bedingte Heimunterricht stellte im heurigen Frühjahr vor allem finanziell schwache Familien vor große Herausforderungen. Eine gemeinsame Initiative der Stadt Wels mit vier Serviceclubs und zwei Unternehmen leistet hier nun wertvolle Unterstützung.

Unter dem Motto „Wels lernt“ taten sich die drei Welser Rotary Clubs, der Welser Rotaract Club sowie die Unternehmen Fritz Holter GmbH und aichhorns.at mit der Stadt zusammen. Durch die gemeinsame Initiative stehen 27 Laptops für finanziell bedürftige Familien zur Verfügung, um deren Kindern eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht zu ermöglichen.

Während des Lockdown im Frühjahr hatten Schüler ohne Zugang zu einem Computer besonders starke Schwierigkeiten, dem Unterricht weiter zu folgen. Zwar stellte der Bund Schülern von Bundesschulen leihweise einen Laptop zur Verfügung, doch blieben die Mittelschulen unberücksichtigt. Dem beugt nun die Welser Aktion vor.

Die Ausgabe der Laptops an betroffene Schüler erfolgt übrigens nicht nur bei einem – hoffentlich nicht nötigen – erneuten generellen „Distance-Learning“, sondern auch in vergleichbaren anderen Akutsituationen. Die Schüler melden den Bedarf bei einem Lehrer bzw. beim Direktor an. Dieser stimmt den Bedarf anschließend mit den Schulsozialarbeitern der Stadt Wels ab.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Zivilgesellschaftliches Engagement ist ein sehr wichtiger Aspekt unserer Gesellschaft. Ich danke den vier Serviceclubs und den beiden Firmen für das gemeinsame Engagement für unsere Welser Schüler!“

Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: „Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Es ist mir ein großes Anliegen, dass alle Schüler auch in Sondersituationen unabhängig vom Einkommen der Eltern dem Unterricht folgen können. Ich freue mich daher besonders, dass die Laptop-Aktion mit den Rotary Clubs und Unternehmen zu Stande gekommen ist.“

Textquelle: Stadt Wels



Bildtext:
v.l. Alexander Rohr (Rotaract Club Wels), Michael Holter (Fritz Holter GmbH und Rotary Club Wels), Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Dipl.-Ing. Konrad Scheibl (Rotary Club Wels Nova), Florian Weinzierl (Rotary Club Wels Burg) und Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger.

Bildquelle: Stadt Wels



FP-Wels, am 21.09.2020





  Zurück zur News-Übersicht