Welser Jugendtreffs machen auch am Samstag auf

Beginnend mit 20. Juni ist bis inklusive 29. August je einer der städtischen Welser Jugendtreffs auch am Samstag zur jeweils üblichen Zeit geöffnet. Eltern, die wegen COVID-19 ungeplant Urlaub nehmen mussten, haben dadurch in der schulfreien Zeit eine zusätzliche Betreuungsmöglichkeit.

Nicht wenigen Welser Eltern bereiten die heurigen Sommerferien Sorgen: Viele von ihnen mussten Urlaub verbrauchen, um während der COVID-19-bedingten Schließungen der Schulen und Kindergärten ihre Kleinen betreuen zu können. Diese Freizeit fehlt nun im Sommer, wenn es ebenfalls gilt, auf die Kinder zu schauen. Zudem kommen viele Großeltern – Stichwort Risikogruppe – nach wie vor nicht als Betreuungspersonen in Frage.

Als zusätzliches Angebot zur Entlastung der betroffenen Eltern öffnen die fünf städtischen Jugendtreffs nun vorübergehend auch am Samstag. Kinder und Jugendliche von acht bis 18 Jahren werden dort von geschultem Personal betreut. In den Treffs gibt es verschiedenste kostenlose Beschäftigungsmöglichkeiten, wie etwa Tischfußball, Tischtennis, Billard, Darts, Brettspiele etc. Nachstehend der Plan für die Samstagsöffnung:

20. Juni und 22. August: Neustadt (Karpatenstraße 16, 14:00 bis 20:00 Uhr)
27. Juni und 25. Juli: Noitzmühle (Fichtenstraße 20, 13:30 bis 20:00 Uhr)
4. Juli und 8. August: Pernau (Ingeborg-Bachmann-Straße 23, 13:30 bis 20:00 Uhr)
11. Juli und 29. August: Lichtenegg (Am Rosenhag 20, 13:30 bis 20:00 Uhr)
18. Juli und 1. August: Vogelweide (Heimstättenring 55d, 14:00 bis 20:00 Uhr)

Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Mit der vorübergehenden Samstagsöffnung der Jugendtreffs unterstützt die Stadt Wels berufstätige Eltern in den Sommerferien zusätzlich zu den üblichen und bekannten Angeboten!“



FP-Wels, am 12.06.2020





  Zurück zur News-Übersicht