Altstoffsammelzentrum bald offen - Frühjahrsputz abgesagt

Ab Donnerstag, 9. April ist das Altstoffsammelzentrum Wels-Nord (Florianiweg 9) wieder regulär geöffnet. Die Flurreinigungsaktion „Sauberes Wels“ findet definitiv nicht statt.

Ab dem Öffnungstag gelten im ASZ Wels-Nord wieder die üblichen Betriebszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 19:00 Uhr und Samstag von 08:30 bis 13:00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist generell geschlossen. Weiterhin sind nur unbedingt notwendige Entsorgungen gestattet!

Wichtig: Bitte momentan keine Abfallarten ins ASZ bringen, für die ein Entsorgungsbetrag zu bezahlen wäre! Darunter fallen Schutt und Sperrabfall von Baumaßnahmen, Eternit und Mineralwolle, Altreifen, Restabfall sowie Datenschutzpapier zum Schreddern. Weiterhin nicht angenommen werden Entrümpelungen sowie größere Mengen Altholz, Alteisen, Sperrmüll und Bauabfälle. Auch der Revital-Shop im ASZ Wels-Nord bleibt außer Betrieb. Die weiteren Einschränkungen bleiben bestehen:

  • Bitte nur das Notwendigste – und das nur in haushaltsüblichen Mengen – entsorgen! Infos dazu unter www.altstoffsammelzentrum.at > Wo – Wann – Was (Bezirk „Wels“ eingeben).
  • Um die Sicherheits- und Abstandsmaßnahmen zu gewährleisten, dürfen sich maximal drei Fahrzeuge gleichzeitig am Gelände des ASZ aufhalten (d.h. es gibt Einfahrtskontrollen).
  • Damit die Aufenthaltsdauer im ASZ möglichst kurz ist, bitte den Abfall bereits zu Hause vortrennen und Lebensmittelverpackungen entleeren und reinigen.
  • Nachdem die Entsorgung erledigt ist, bitte das ASZ umgehend verlassen!

Der für Montag, 20. bis Sonntag, 26. April gemeinsam mit dem Bezirksabfallverband geplante große Frühjahrsputz wird aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung abgesagt. Umso mehr gilt: Keinen Abfall in der Natur entsorgen, vor allem keine Zigarettenstummel! Bemerkenswert: Trotz der Unsicherheit bezüglich des Stattfindens hätten sich unter Vorbehalt rund 1.000 Schüler für die 27. Ausgabe dieser Flurreinigungsaktion angemeldet.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Einige rücksichtslose Zeitgenossen glauben, die Coronavirus-Krise für Abfallentsorgungen im öffentlichen Raum nützen zu können. Dem wollen wir mit der kontrollierten Öffnung des ASZ Wels-Nord begegnen. Leider kann die Flurreinigungsaktion heuer nicht stattfinden. Unser Dank gilt den fast 1.000 Schülern samt Lehrkräften, die für die traditionelle Reinigung des Stadtgebietes von illegal weggeworfenem Abfall bereit gewesen wären!“



FP-Wels, am 07.04.2020





  Zurück zur News-Übersicht