Welser Tiergarten wird heuer 90 Jahre jung

Der Welser Tiergarten (Stadtpark 1) hat 1930 erstmals seine Tore für Besucher geöffnet. Er ist damit der älteste Zoo im ganzen Bundesland und feiert heuer seinen 90. Geburtstag.

Im Jubiläumsjahr gibt es zusätzlich zu den traditionellen Veranstaltungen auch ein großes Geburtstagsfest zum Neunziger. Die passende tierische Party dazu wird in Zusammenarbeit mit dem Verein „Freunde des Welser Tiergartens“ Anfang September stattfinden.

Ab sofort ist der Tiergarten wieder länger geöffnet, und zwar bis Mitte Oktober von 07:00 bis 20:00 Uhr. Einige Termine für die jährlichen Veranstaltungen stehen bereits fest: Heuer startet das Programm am Sonntag, 12. April um 10:00 Uhr mit Informationen für Erwachsene zur richtigen Haltung von Land- und Wasserschildkröten.

Ebenfalls bereits fixiert sind etwa ein musikalischer Spaziergang gemeinsam mit der Landesmusikschule im Mai, das schon traditionelle Storchenfest mit dem Storchenverein Rust Ende Juni, die Sommernacht des Märchens mit Helmut Wittmann Ende Juli, die beliebten Nikolaus- und Weihnachtsfeiern mit den Tieren und einige Führungen mit dem Tiergartenpersonal. Im vergangenen Jahr haben rund 1.700 Gäste an den verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen.

Noch in Ausarbeitung ist das Vermittlungsprogramm, bei dem externe biologisch ausgebildete Referenten den kleinen und erwachsenen Gästen die Zootiere und ihre Lebens- und Verhaltensweisen anschaulich näherbringen. Für diese speziellen Führungen und Workshops wird – wie berichtet – zusätzliches Personal gesucht. Interessierte können sich auch weiterhin mit einer kurzen Bewerbung per Mail an stag@wels.gv.at wenden. Sobald das Team erweitert ist, werden auch diese Veranstaltungen endgültig festgelegt und zeitgerecht bekanntgegeben.

Nähere Infos zum Tiergarten gibt es hier. Programmdetails zur Geburtstagsfeier – und auch zu allen anderen Veranstaltungen – folgen zeitgerecht.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Wir sind sehr stolz auf unseren Stadt-Tierpark. Er ist ein wahrer Besuchermagnet. Unsere Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich die Tiere wohl fühlen und gut gepflegt sind. Heuer, im Geburtstagsjahr, erwarten wir ganz besonders viele Besucher.“



FP-Wels, am 09.03.2020





  Zurück zur News-Übersicht