Wochenend-Raserei bestätigt Forderung nach Autoabnahme

Zu illegalen Straßenrennen trafen sich vergangenes Wochenende mehrere 100 PKW-Lenker in ganz Oberösterreich. Betroffen war auch die Stadt Wels.

Stadtparteiobmann Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: "Letztes Wochenende war die Polizei stark gefordert, um der Tuning-Szene und den Straßenrennen Herr zu werden. Die Ausschreitungen haben gezeigt, dass eine konsequente Fortführung der Geschwindigkeitsüberwachung das Gebot der Stunde ist. Zusätzlich müssen aber rasch die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit bei extremer Raserei das Fahrzeug beschlagnahmt werden kann."

Alle politisch Verantwortlichen sind gefordert, rasch eine Gesetzesänderung einzubringen.

Textquelle: FPÖ Wels



FP-Wels, am 18.05.2020





  Zurück zur News-Übersicht