Welser Jugend: Ideen sind wieder gefragt!

Rund 700 Schüler der 8. Welser Schulstufen nehmen von Mitte März bis Anfang April an der Aktion „Du und deine Stadt“ teil. Im Gespräch mit Vertretern der Stadtpolitik können sie Ideen, Vorschläge und Anliegen einbringen.

Bei insgesamt zehn Terminen stehen Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß – und teilweise auch Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger – den Schülern Rede und Antwort. Zuvor steht die Besichtigung einer Welser Einrichtung (z.B. Stadtgärtnerei, Tiergarten oder -heim, Feuerwehr, Rotes Kreuz, Hessenkaserne, Flugplatz etc.) beziehungsweise ein Stadtrundgang auf dem Programm.

Heuer nehmen die Neuen Mittelschulen 1 Stadtmitte, 5 Neustadt, 6 Vogelweide und 8 Lichtenegg, das Integrative Schulzentrum (ISZ), die Neue Mittelschule und das Wirtschaftskundliche Real- und Oberstufenrealgymnasium der Franziskanerinnen sowie die Bundes(real)gymnasien Bruckner- (zwei Termine) und Wallererstraße teil. Die Dienststelle Schule, Sport und Zukunft leitet die Schüler-Vorschläge an die zuständigen Abteilungen oder Unternehmen der Stadt weiter. Dort werden sie geprüft und – wenn möglich – realisiert.

Bereits umgesetzte Ideen aus „Du und Deine Stadt“ waren beispielsweise die Abendbusse der Linie Wels, der Beachvolleyball-Platz im Welldorado-Freibad, Teile der Traunufer-Attraktivierung, die Skaterhalle am Messegelände oder der Umbau der BMX-Bahn in Wimpassing.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Der jährliche Austausch mit den Schülern ist wichtig, um neue Sichtweisen für die Entwicklung unserer Stadt zu gewinnen. Wir freuen uns schon auf die Ideen und Anliegen der heurigen Ausgabe!“

Text- und Bildhinweis: Stadt Wels (bei Nennung Abdruck honorarfrei)



FP-Wels, am 04.03.2020





  Zurück zur News-Übersicht