AK-Studie bestätigt: Top-Note 1A+ für Welser Kinderbetreuung

Eine ausgezeichnete Bewertung für die Kinderbetreuung vergibt
der aktuelle Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer der Stadt
Wels:
Note 1A+. Lediglich 43 von insgesamt 438 Gemeinden Ober-
österreichs haben diese Bewertung erreicht, das sind nicht einmal
zehn Prozent.

 

Dieses Jahr wurden erstmals drei Altersgruppen (Unter-Dreijährige,
Drei- bis Sechsjährige und Volksschüler) gesondert betrachtet und einzelne Kriterien berücksichtigt. Diese Kriterien sind: Die
Öffnungszeiten, das Mittagessen-Angebot sowie die Schließzeiten im Sommer und im Arbeitsjahr. Zusätzlich wurden noch die Merkmale des Vereinbarkeitsindikators von Beruf und Familie geprüft. Nur wer alle Kriterien bei der Betreuung der Unter-Dreijährigen sowie der Drei- bis Sechsjährigen erreichen konnte, erhielt die Bewertung 1A.

 

Wels hat in allen drei Kategorien 1A-Bewertungen erzielt. In den Gruppen der Unter-Dreijährigen und Drei- bis Sechsjährigen erhielt die Stadt ein zusätzliches Plus. Das Angebot der Kinderbetreuungseinrichtungen ist sehr abwechslungsreich. So gibt es spezielle Spielgruppen, Turneinheiten, sogenannte „Lese-Omas“, Natur- und Umweltschutzprojekte und vieles mehr.

 

Ein besonderes Augenmerk wird in Wels auf Integration gelegt. Insgesamt 46 Sprachpädagogen unterrichten Kinder ab drei Jahren in Deutsch. Damit ist Wels Vorreiter in Oberösterreich.

 

Sehr gut schneidet Wels auch bei den Öffnungszeiten ab: Die Einrichtungen haben von 06:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Auch in den Sommermonaten bietet die Stadt Wels seit Jahren eine durchgehende Ferienbetreuung. Mit einem Wert von durchschnittlich 10,4 Stunden liegt Wels unangefochten auf Platz 1 im ganzen Land.

 

Im Frühjahr 2020 startet die „Kindergartenoffensive Pernau“. Dort werden zwei Kindergärten mit Krabbelstuben errichtet. Dies schafft Platz für rund 270 Kinder. Damit wird das Versprechen „ein Kinderbetreuungsplatz für jedes Kind, das einen Platz braucht“ erfüllt.

 

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Der Ausbau der Kinderbetreuung hat in Wels höchste Priorität. Dass wir nun mit der Bestnote 1A+ ausgezeichnet wurden, freut mich deshalb besonders. Wir werden auch in Zukunft weiter kräftig in die Kinderbetreuung investieren.“

 

Stadträtin Margarete Josseck-Herdt: „Wels ist Spitzenreiter bei der Kinderbetreuung. Die aktuelle Erhebung bestätigt einmal mehr unseren Weg. Ich danke allen Mitarbeitern für ihren großartigen Einsatz zum Wohle unserer Kinder.“

Textquelle: Stadt Wels



FP-Wels, am 07.01.2020





  Zurück zur News-Übersicht