Welser Seniorenbetreuung lädt zum „Leberkäsjunkie“-Schauen

Zu sehen gibt es die Kriminalkomödie „Leberkäsjunkie“ nach dem Bestseller von Rita Falk mit den österreichischen Schauspieler Simon Schwarz und seinem bayrischen Kollegen Sebastian Bezzel. Der Preis beträgt 8,90 Euro inklusive Getränk und Süßigkeit für jeden Besucher, eine Anmeldung ist nicht nötig. Zum Inhalt heißt es auf der Kino-Website www.starmovie.at wörtlich:

„Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der (Dorfpolizist Franz, Anm.) Eberhofer (Sebastian Bezzel, Anm.) mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen.

Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten.“

Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt: „Die Gefahr der Vereinsamung im Alter ist sehr groß. Deshalb freut es mich, dass wir mit dem Kinonachmittag den Senioren Gelegenheit geben, gemeinsam so richtig lustig zu sein!“

Textquelle: Stadt Wels



FP-Wels, am 16.10.2019





  Zurück zur News-Übersicht