Wels liest wieder im Oktober

Österreichs größtes Literaturfestival „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ geht heuer in seine 14. Runde. Die Stadtbücherei Wels (Kulturzentrum Herminenhof, Maria-Theresia-Straße 33) ist bei der Initiative des Büchereiverbandes Österreichs wieder mit einem umfassenden Programm dabei.

Zum Auftakt ruft Stadtschreiberin Mag. Dr. Marlen Schachinger am Montag, 14. Oktober von 12:30 bis 13:00 Uhr zum ersten Welser Leseflashmob auf. Interessierte können in die Fußgängerzone Bäckergasse ein Buch ihrer Wahl mitbringen und dort gemeinsam eine halbe Stunde (schweigend) lesen. Von 13:30 bis 15:00 Uhr liest die Stadtschreiberin am Vorplatz (bei Schlechtwetter im Foyer) des Herminenhofes Passagen aus ihrem Roman „denn ihre Werke folgen ihnen nach“.

Von Dienstag, 15. bis Samstag, 19. Oktober findet der beliebte Bücherflohmarkt statt. Mehr als 4.000 Kinderbücher, Sachbücher, Romane etc. warten jeweils während der üblichen Öffnungszeiten (siehe unten) zum Preis von 0,50 bis 1 Euro auf lesehungrige Schnäppchenjäger. Am Dienstag, 15. Oktober liest um 18:30 Uhr die mehrfach ausgezeichnete deutsche Schriftstellerin Iris Wolff im Saal Concertino aus ihrem preisgekrönten Roman „So tun, als ob es regnet“. Für die musikalische Umrahmung sorgt Cristian Gramesc auf der Gitarre. Eintritt: Freiwillige Spenden.

Am Mittwoch, 16. Oktober laden ab 19:00 Uhr die Österreichisch-Französische Gesellschaft Wels und die Stadtbücherei ebenfalls in den Concertino-Saal: Dr. Karin Ulrike Peter präsentiert Geschichten über die Schlösser der Loire aus ihrem Buch „Maitressen und andere Leidenschaften“. Anschließend laden die Veranstalter zu einer kleinen Zusammenkunft. Eintritt: Freiwillige Spenden. In der Abteilung „Kinderwelt“ läuft am Donnerstag, 17. Oktober ab 16:00 Uhr ein Bilderbuchkino: Aus Walkos Kinderbuchreihe „Hase und Holunderbär“ wurde die Geschichte „Der Schatz auf der Holunderinsel“ medial aufbereitet. Die Teilnahme ist kostenlos und für Kinder ab fünf Jahren empfohlen.

Nähere Infos gibt es in der Stadtbücherei während der Öffnungszeiten von Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr sowie am Samstag von 09:00 bis 12:00 Uhr. Auch unter Tel. +43 7242 235 1777 stehen die Mitarbeiter gerne für Fragen zur Verfügung.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Lesen regt die Fantasie an und macht schlau. Wer schon als Kind gerne ein Buch zur Hand nimmt, hat zudem nachweislich einen größeren Wortschatz. ‚Österreich liest‘ ist eine großartige Aktion, die Jung und Alt das Lesen anhand verschiedenster Zugänge schmackhaft macht. Ich hoffe auf viele Teilnehmer.“

Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA: „Aktionen, wie der erste Welser Leseflashmob, sind sehr begrüßenswert, denn sie können dazu animieren, auch zu Hause öfter ein Buch in die Hand zu nehmen. Der neue Bücherbus der Stadt Wels, der Anfang 2020 die Fahrt aufnehmen wird, ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur Steigerung der Lesekompetenz.“



Text- und Bildhinweis: Stadt Wels (bei Nennung Abdruck honorarfrei).



FP-Wels, am 07.10.2019





  Zurück zur News-Übersicht