Wels freut sich über Nächtigungsrekord

Das erste Halbjahr 2019 war das bisher erfolgreichste Nächtigungsjahr in der Geschichte der Stadt Wels: Von Jänner bis Juni waren exakt 91.229 Übernachtungen zu verzeichnen.

Dieses Rekordergebnis bedeutet zugleich ein Plus von 8,1 Prozent gegenüber 2018. Ebenso zugelegt hat die Stadt bei den Gästeankünften: Mit 50.261 gab es hier ein Plus von 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Tourismus profitiert unmittelbar von der guten Wirtschafts- und Auftragslage in der Stadt und der Region Wels. Firmennächtigungen, Seminare und Tagungen sowie Großveranstaltungen und Messen (wie zuletzt etwa die größte europäische Rassehundeschau „Eurodog“) tragen zu die-sem Erfolg bei.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Die Aufbruchsstimmung in unserer Stadt spiegelt sich auch in den Tourismuszahlen wider. Der Rekord von mehr als 90.000 Übernachtungen ist beachtlich. Vor allem als Austragungsort von Großveranstaltungen und Messestandort wird Wels immer beliebter.“

Stadtrat Peter Lehner (Wirtschaft und Tourismus): „Der Nächtigungsrekord rechtfertigt die Investi-tion in zusätzliche Bettenkapazität in Wels. Mit den neuen Beherbergern Ilys Inn und City Rooms und zukünftig auch mit dem Hotel Ibis Wels ist die Basis für zukünftige Rekorde schon gelegt.“

Kommerzialrat Helmut Platzer (Obmann Tourismusregion Wels): „Die Welser Hotellerie bemüht sich seit Jahren, mit einer hohen Qualität die Gäste zu servicieren. Die aktuellen sehr erfreulichen Zahlen sind wohl das beste Zeugnis, dass die gute Arbeit auch gut gebucht wird.“

Textquelle: Stadt Wels



FP-Wels, am 09.07.2019





  Zurück zur News-Übersicht