Wels begleitet Unternehmen bei Behördenverfahren

Erfolgreich über die Bühne gegangen ist der erste Sprechtag der Stadt Wels zum Thema Verfahrensbegleitung für kleine und mittlere Betriebe.

Von diesem neuen Service des Wirtschaftsreferenten und des Wirtschaftsservice Wels profitieren vor allem Ein-Personen-Unternehmen sowie klein- und mittelständische Unternehmen: Für diese sind vor Investitions- oder Standortentscheidungen rasche Behördenwege wichtig.

Die neuen Sprechtage bringen Vertreter der Bau- und Gewerbebehörde mit ausbauwilligen beziehungsweise an einer Ansiedelung in Wels interessierten Unternehmern an einen Tisch. Grundlegende Fragen können auf diese Weise bereits im Vorfeld geklärt werden. Das wiederum beschleunigt die Behördenverfahren deutlich und macht Wels als Wirtschaftsstandort noch attraktiver.

Im heurigen Jahr sind noch drei Sprechtage vorgesehen. Der nächste Termin ist am Dienstag, 24. September ab 08:00 Uhr. Anmeldungen sind jederzeit über das Büro von Stadtrat Peter Lehner unter Tel. +43 7242 235 3071 (Isolde Dautermann) möglich.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Die Welser Wirtschaft floriert. Es ist mir ein großes Anliegen, diesen Aufschwung bestmöglich zu unterstützen. Bei den Behördensprechtagen können Unternehmer viele Fragen im Vorfeld zur Sprache bringen und profitieren von schnelleren Verfahren.“

Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner: „Mit der Verfahrensbegleitung bietet Wels für alle investierenden Unternehmen ein österreichweit einzigartiges Service.“

Textquelle: Stadt Wels



FP-Wels, am 09.07.2019





  Zurück zur News-Übersicht