Welser Burggartenkonzerte starten am Donnerstag, 6. Juni

Die neue Bühne war ein langjähriger Wunsch der auftretenden Kapellen und Gruppen. Sie ist flexibler und schneller auf- und abbaubar und bietet großen und kleinen Ensembles Platz. Die Kosten für die Anschaffung beliefen sich auf rund 14.000 Euro.

Die Programmgestaltung lag wieder in den bewährten Händen der Abteilung Bildung und Kultur und des Musikvereines der Österreichischen Bundesbahner Wels (MV ÖBB). Der Eintritt ist wie üblich frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei Schlechtwetter finden die Konzerte in der Stadthalle (Pollheimerstraße 1) oder in der Stadtpfarrkirche (Stadtplatz 31) statt. Infos dazu gibt es am Veranstaltungstag ab 18:30 Uhr unter Tel. +43 7242 235 7350 (Sprachbox).

In Jubiläumsstimmung präsentiert sich heuer der MV ÖBB: Wolfgang Homar, der künstlerische Kurator der Burggartenkonzerte, feiert sein 30-jähriges Jubiläum als Kapellmeister. Traditionell wird zweimal aufgespielt. Einmal gemeinsam mit der pt-art Combo beim Eröffnungskonzert am 6. Juni und zwei Wochen darauf am 20. Juni. Die Welser Eisenbahnermusiker stehen übrigens ebenso in neuer Uniform auf der Bühne wie die Stadtmusik am 27. Juni.

ThatSwing am 8. August und Wösblech Delüx am 22. August komplettieren das Welser Ensemble-Quartett. Von den auswärtigen Gruppen sind zwei besonders hervorzuheben: Die Blaskapelle Ceska wurde vor 30 Jahren aus Liebe zur böhmisch-mährischen Blasmusik gegründet und tritt am 1. August auf. Den krönenden Abschluss liefert am 29. August die Militärmusik Oberösterreich.

Der Besucherrekord der – natürlich stark wetterabhängigen – Open Air-Konzertreihe stammt aus dem Jahr 2017 und liegt bei rund 8.600 Gästen. Im Sommer 2018 waren es rund 7.500 Besucher.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Die Burggartenkonzerte sind seit Jahren fixer Bestandteil des Welser Kulturprogrammes. Die Konzerte bringen Abwechslung und Hochgenuss in den Sommer. Deshalb investiert die Stadt weiter in ihre Veranstaltungsqualität: Mit der neuen Bühne werden die Burggartenkonzerte noch attraktiver. Ich hoffe auf gutes Wetter und viele Gäste!“

Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA: „Diese Open-Air Blasmusikkonzerte bei freiem Eintritt sind ein jährlicher Garant für exzellente Musik unter freiem Himmel.“







Bild- und Texthinweise: EMV Wels (MV ÖBB Wels), Stadt Wels (Gruppenfoto Bühne Sponsoren) sowie Privat (übrige Fotos). Bei Nennung Abdruck jeweils honorarfrei.



FP-Wels, am 03.06.2019





  Zurück zur News-Übersicht