Wels im Zeichen des (Breiten)sports

Wels im Zeichen des (Breiten)sports

Mit mehreren Aktionen setzte die Stadt Wels in den vergangenen Tagen und Wochen einen sportlichen Schwerpunkt:

1. Welser Sportmesse: Unter dem Motto „Sport, Spaß & Action“ präsentierten sich von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. September mehr als 50 Vereine am Messegelände. Die Besucher konnten verschiedensten Sportarten testen: Etwa Eishockey, Baseball, Basketball, Turnen, Kampfsportarten, Flying Fox, Rudern, Badminton, Handball, Volleyball, Reiten, Tennis oder Kegeln. Ehrengäste waren unter anderem Ex-Bundesliga-Fußballtorwart Josef Schicklgruber, Judoka Sabrina Filzmoser, Leichtathletin Ivona Dadic und Tischtennis-Paralympionike Egon Kramminger.

Der Besuch war an allen drei Tagen sehr gut, alleine am Freitag kamen mehr als über 600 Schüler. Unter den 80 Teilnehmern beim Schul-Contest war die Neue Sportmittelschule 3 Pernau sowohl bei der „Hula Hoop-Prinzessin“ als auch beim „Gaberl-Prinz“ erfolgreich. Die Messe wurde von den Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und Union in Zusammenarbeit mit der Stadt Wels organisiert. Eine Fortführung ist geplant.

Aktion „Wels bewegt“: Dank des guten Wetters konnten in den vergangenen Wochen 28 der 30 angebotenen Programmpunkte wie geplant stattfinden. Insgesamt probierten rund 200 Bewegungshungrige die verschiedenen Einheiten, wie etwa Linedance, Yoga und Qigong, Zumba, Kettle Bell (Kugelhantel) und Smovey, aus. Die bespielten Parks (Burggarten, Welios-Park und Volksgarten) haben sich aufgrund der leichten Erreichbarkeit als gute Wahl erwiesen. Die Teilnehmer äußerten sehr oft den Wunsch, dass solche Aktionen öfter durchgeführt werden sollen.

„Sport hält fit und gesund. Die Vereine in unserer Stadt – und auch zahlreiche engagierte Einzeltrainer – bieten ein umfangreiches Angebot. Es freut uns, dass die Sportmesse und die Aktion in den Parks für so viel Bewegung in Wels gesorgt haben“, betonen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl sowie die zuständigen Referenten Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (Sport) und Vizebürgermeisterin Silvia Huber (Gesundheit).

Textquelle: Stadt Wels







Bildquelle: Stadt Wels
 



FPÖ-Wels, am 02.10.2018





  Zurück zur News-Übersicht