Erfolgreicher Abschluss der Aktion „Youthpower 4 Wels“

Die Aktion „Youthpower 4 Wels“ ist beendet: Rund 350 Teilnehmer zwischen zwölf und 18 Jahren haben diesmal mitgemacht und arbeiteten in den Sommerferien in insgesamt 19 Welser Einrichtungen ehrenamtlich mit. Am beliebtesten waren die Mithilfe im Tiergarten und in den städtischen Kindergärten sowie die Spielnachmittage in den Häusern der Seniorenbetreuung. Für ihr freiwilliges Engagement bekamen die Teilnehmer Punkte in einen Pass eingetragen.

Damit können die Jugendlichen zwischen verschiedenen Belohnungen – beispielsweise Eintrittskarten, Trainingseinheiten in Vereinen, Sachpreise aller Art sowie Einkaufs- oder Kinogutscheine – wählen. Wer bei der Haupt-Preisausgabe im max.center (Bild) keine Zeit hatte, kann den Punktesammelpass noch bis inklusive Freitag, 14. September in der Dienststelle Schule, Sport und Zukunft (Rosenauer Straße 70, 1. Stock) zu folgenden Zeiten eintauschen: Täglich von 07:00 bis 12:00 Uhr und am Dienstag sowie Donnerstag zusätzlich von jeweils 14:00 bis 16:00 Uhr.

Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Es würde mich freuen, wenn die Aktion für den einen oder anderen Jugendlichen ein Ansporn war, sich künftig in einem Verein oder in einer Organisation ehrenamtlich zu engagieren. Denn von solchen Tätigkeiten lebt unsere Gesellschaft.“

 Textquelle: Stadt Wels





Bildquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 11.09.2018





  Zurück zur News-Übersicht