Stadtmuseum Burg bereitet Maximilian-Ausstellung vor

Am Mittwoch, 20. März 2019 wird die große Sonderausstellung zum 500. Todesjahr von Kaiser Maximilian I. im Stadtmuseum Wels Burg (Burggasse 13) eröffnet. Bereits jetzt machen sich die Vorbereitungen bemerkbar: In den Dauerausstellungen zur Stadt- und Landwirtschaftsgeschichte wird schon eifrig gemalt, tapeziert, adaptiert etc.

Trotz der laufenden Vorbereitungen soll die Schausammlung im Burgmuseum möglichst lange zumindest zum Teil zugänglich bleiben. Aufgrund der Einschränkungen gelten ab sofort ermäßigte Eintrittspreise von 2,10 Euro für Erwachsene und 1,60 Euro für Kinder, Schüler, Studenten und Senioren. Weiterhin ungestört stattfinden können Trauungen und Kindergeburtstage und auch die Konzerte im Burggarten.

Im Stadtmuseum Minoriten (Minoritenplatz 4) sind noch bis Sonntag, 4. November bei unveränder-ten Preisen die Sonderausstellung „Luxus im Alltag – Ziviles Leben im römischen Wels“ sowie die Dauerausstellung zur frühen Geschichte von Wels zu besichtigen. Als Ergänzung empfiehlt sich ein Besuch des Kaiser-Panoramas im Medienkulturhaus (Pollheimerstraße 17): Im historischen „Guckkasten“ läuft aktuell die Serie „ Rom I, Forum Romanum.“

Geöffnet sind die Stadtmuseen Dienstag bis Freitag 10:00 bis 17:00 Uhr, Samstag 14:00 bis 17:00 Uhr, Sonn- und Feiertag 10:00 bis 16:00 Uhr. Am Montag ist generell geschlossen. Das Kaiser-Panorama ist jeden Sonn- und Feiertag von 14:00 bis 18:00 Uhr offen.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Wels widmet Kaiser Maximilian I. in seinem 500. Todesjahr eine große Sonderausstellung. Damit wird ein großer Kaiser, der auch für Wels viel getan hat, gewürdigt.“

Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA: „Mit dieser Sonderausstellung zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian setzt ihm die Stadt Wels ein imaginäres Denkmal, das ihm wahrscheinlich gefallen hätte, denn er wollte über seine Lebenszeit hinaus im Gedächtnis der Menschen bleiben."



Bildtext (Bildhinweis: Stadt Wels, bei Nennung Abdruck honorarfrei):
Diesen Erker der Burg Wels ließ Kaiser Maximilian I. errichten. Dort starb er am 12. Jänner 1519. Die Vorbereitungen zur Sonderausstellung zu seinem 500. Todesjahr laufen bereits jetzt auf Hochtouren.

Textquelle: Stadt Wels
 



FP-Wels, am 14.08.2018





  Zurück zur News-Übersicht