Kompetente neue Führungskräfte am Magistrat Wels

Bestens ausgebildete Fachexperten mit vielfältigen nationalen und internationalen Berufserfahrungen setzten sich bei den externen Personalausschreibungen für die im Zuge der Magistratsreform entstandenen neuen Führungspositionen durch.

Bereits seit Anfang August leitet Dipl.-Ing. Karl Reisinger die Dienststelle Informationstechnologie. Der anerkannte IT-Fachmann verfügt über eine langjährige internationale Erfahrung in diesem Bereich und war zuletzt als leitender Manager in Frankreich tätig. Weitere berufliche Stationen des 53-jährigen gebürtigen Oberösterreichers waren Singapur, Deutschland, Finnland, Brüssel und die Schweiz.

Ebenfalls seit 1. August leitet Ing. Mag. (FH) Markus Stockinger, MSc. die durch die Zusammenlegung der drei Dienststellen Stadt- und Verkehrsplanung, Sachverständigendienst und Umweltschutz sowie der Liegenschaftsverwaltung neu geschaffene Dienststelle Stadtentwicklung. Bei der Führung dieser Dienststelle kommt ihm sein breites Ausbildungsspektrum zugute: HTL Hochbau, Studium der Betriebswirtschaft, Master in Solar-Architektur sowie geprüfter Baubiologe und Bauphysiker. Seine beruflichen Stationen führten ihn in Architekturbüros und Büros für Raumplanung, darüber hinaus war er in internationalen Unternehmen als Geschäftsführer tätig.



Mit 1. Oktober übernahm Mag. Thomas Sturmaier die Leitung der neu geschaffenen Abteilung Bildung und Kultur. Der 44-Jährige absolvierte sein Rechtswissenschaftsstudium an der Johannes-Kepler-Universität Linz mit dem Schwerpunkt „Öffentliche Verwaltung“ und war zuletzt als Geschäftsgruppenleiter und Vertretung des Stadtamtsdirektors in der Stadtgemeinde Gmunden tätig. Seit Herbst 2016 absolviert Mag. Sturmaier darüber hinaus ein MBA-Studium mit Schwerpunkt „Change Management and Organizational Development“ an der LIMAK Linz.



Seit Anfang November leitet Dipl.-Ing. (FH) Manuel Strauß, MIB die Dienststelle Zentraler Einkauf. Für seine Tätigkeit bringt er unter anderem einen Fachhochschul-Abschluss am Technikum Wien sowie einen postgradualen Studienabschluss an der „Salzburg Management - University of Salzburg Business School“ mit. Beruflich war Dipl-Ing. Strauß zuletzt als Leiter im Bereich „Einkauf und Logistik“ tätig.



Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Für die im Zuge der Magistratsreform neu geschaffenen Führungspositionen konnten ausgezeichnete Persönlichkeiten gefunden werden. Sie tragen mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen dazu bei, den Magistrat Wels zukunftsfit und noch serviceorientierter zu machen.“

Text- und Bildquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 11.12.2017





  Zurück zur News-Übersicht