Sozialpsychisches Kompetenzzentrum: Übersiedlung abgeschlossen!

Rund 40 Mitarbeiter der Dienststelle Sozialservice und Frauen übersiedelten in den vergangenen Wochen in das neu geschaffene Sozialpsychische Kompetenzzentrum im Gebäude der ehemaligen Jugendherberge (Dragonerstraße 22). Damit wurden folgende Beratungseinrichtungen unter einem Dach zusammengefasst: Familienberatungsstelle, Streetwork, Drogenberatungsstelle Circle mit Substitutionsstelle, Beratungsstelle bei Alkoholproblemen, Spielsuchtberatungsstelle, Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen und Verein Freiwilligenzentrum Wels.

Daneben in der Dragonerstraße 24 ist künftig die Verwaltung mit der Leitung untergebracht. Neben unzähligen Akten und Büromaterialien, die sich in mehr als 35 Jahren angesammelt haben, musste auch das Mobiliar aus den bisherigen Standorten Am Rosenhag 2, Richard-Wagner-Straße 3, Brennereistraße 13 und 15 sowie Quergasse 1 transferiert werden.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „An den nun aufgelassenen Standorten wären demnächst teure Sanierungen und Investitionen notwendig gewesen. Darüber hinaus erspart sich die Stadt Wels nun auch die Mietkosten für die vielen verschiedenen Gebäude.“

Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: „Die Übersiedlung verlief rasch und weitestgehend problemlos – vielen Dank an die Klienten der Beratungsdienste für ihr Verständnis sowie an alle Mitarbeiter für ihr Engagement. Die bisher über die ganze Stadt verteilten Beratungsdienste sind nun an einem zentral gelegenen Standort zusammengefasst.“





Bild- und Textquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 30.11.2017





  Zurück zur News-Übersicht