1. Welser Bürgerrat: Wie soll der Kaiser-Josef-Platz zukünftig aussehen?

Wie können wir den Kaiser-Josef-Platz noch besser nutzen und gestalten? Zu dieser Frage lädt die Stadt Wels die Bevölkerung zum 1. Welser Bürgerrat. Um möglichst gute und breit anerkannte Lösungen zu finden, sollen Bürger sowie Geschäftsleute dabei ihre Ideen und Vorschläge einbringen. Diskutiert werden soll, wie der Kaiser-Josef-Platz künftig noch besser genutzt werden kann und in welche Richtung eine mögliche Umgestaltung gehen kann. Erstmals wird in Wels dazu ein Bürgerrat stattfinden. Die Ergebnisse werden als Vorschläge an die Politiker zur Entscheidung weitergegeben.

In zwei aufeinander folgenden Veranstaltungen erarbeiten Bürger – begleitet von Moderatoren – Vorschläge: Zur ersten Veranstaltung, dem eigentlichen Bürgerrat, werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Welser Bürger eingeladen. Diese bunt gemischte, kleine Gruppe von maximal 16 Personen erarbeitet an einem Wochenende konkrete Vorschläge. Die zweite Veranstaltung, das Bürgercafé, findet am Montag, 27. November von 18:30 bis 21:00 Uhr in den Minoriten (Minoritenplatz 4) statt und ist für alle interessierten Welser offen. Die Teilnehmer des Bürgerrates präsentieren der Politik und allen Anwesenden ihre Ergebnisse. Diese werden im Anschluss daran diskutiert und ergänzt. Die Resultate aus dem Bürgerrat und dem Bürgercafé werden als Vorschläge an die Welser Politik herangetragen.

Wichtig: Alle Welser sind dazu eingeladen, bei diesem Thema beim Bürgercafé mitzureden. Es geht um eine persönliche Sicht der Dinge, besonderes Fachwissen ist nicht erforderlich.

„Der Bürgerrat ist ein neuartiges Beteiligungsverfahren, das es ermöglicht, schnell und unkompliziert zu tragfähigen Empfehlungen zu kommen. Wir sind bereits auf die Ideen und Vorschläge der Bürger gespannt“, erklären die Mitglieder der aus allen politischen Fraktionen gebildeten Steuerungsgruppe Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger, Stadtrat Klaus Hoflehner, Fraktionsvorsitzender Gemeinderat Markus Wiesinger und Gemeinderat Mag. Peter Sönser.



Text- und Bildquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 16.10.2017





  Zurück zur News-Übersicht