Youthpower 4 Wels: Zehnte Runde mit 300 Teilnehmern

Die Jubiläumsausgabe der Aktion Youthpower 4 Wels ist beendet: Rund 300 Teilnehmer zwischen zwölf und 18 Jahren haben diesmal mitgemacht. In den Sommerferien arbeiteten die jungen Welser in insgesamt 23 Welser Einrichtungen ehrenamtlich mit. Am beliebtesten waren die Mithilfe in den städtischen Kindergärten und im Tiergarten sowie die Spielnachmittage in den Seniorenheimen. Für diese freiwilligen Tätigkeiten bekamen die Teilnehmer Punkte in einen Pass eingetragen.

Damit können sie zwischen verschiedenen Belohnungen (z.B. Eintrittskarten, Einkaufs- oder Kino-gutscheine, Trainingseinheiten in Vereinen oder Sachpreise aller Art) wählen. Wer bei der Haupt-Preisausgabe im max.center (Bild) keine Zeit hatte, kann den Punktesammelpass noch bis inklusive Freitag, 15. September in der Dienststelle Schule, Sport und Zukunft (Rosenauerstraße 70, 1. Stock) zu folgenden Zeiten eintauschen: Täglich von 07:00 bis 12:00 Uhr und am Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Youthpower 4 Wels ist eine sinnvolle Aktion, um junge Menschen für ehrenamtliches Engagement zu begeistern. Das hat sich auch bei den 300 heurigen Teilnehmern gezeigt!“

Text- und Bildhinweis: Stadt Wels (bei Nennung Abdruck honorarfrei).
 



FPÖ-Wels, am 12.09.2017





  Zurück zur News-Übersicht