SPÖ-Nähe zu Islamisten unerträglich


Presseinformation von

Gemeinderätin Olivera Stojanovic, BSc

 

SPÖ-Nähe zu Islamisten unerträglich

 

Für Aufregung sorgten in den letzten Tagen die antisemitischen und islamistischen Botschaften des SPÖ-Gemeinderatskandidaten Levent Arikan. Dieser hat noch 2015 für den Welser Gemeinderat kandidiert. Zwischenzeitig ist er durch seine Facebook-Postings, die eine eindeutige Nähe zum IS ausweisen, aufgefallen.

Darüber hinaus warb der SPÖ-Kandidat auch für die nationalistisch-islamische Partei Saadet, die offen den Islamischen Staat unterstützt. Es ist daher dringend erforderlich, dass sich die SPÖ Wels klar zu ihrem Verhältnis zum Islamismus äußert.

Olivera Stojanovic: „Es ist unerträglich, dass die SPÖ islamistische Gemeinderatskandidaten in ihren Reihen hat. Die SPÖ muss ihre Haltung zum Islamismus klären. Ich würde mir wünschen, dass es hier eine ganz klare Abgrenzung und personelle Konsequenzen gibt.“

Textquelle: FPÖ Wels



FPÖ-Wels, am 11.08.2017





  Zurück zur News-Übersicht