Restplätze bei städtischer Sommerferienbetreuung


Mehr als 350 Anmeldungen bei der Ferienaktion, mehr als 150 bei Youthpower 4 Wels: Bei beiden Sommerferienaktionen der Stadt Wels sind nur mehr wenige Restplätze übrig. Das Gleiche gilt für die heuer erstmals angebotene Sommerbetreuung in den Horten.
 

Bei der Ferienaktion sind Anmeldungen noch für die folgenden Programmpunkte möglich: Bayernpark, Pfeil & Bogen, Hochseilgarten, Rivertrecking, Schnorchelkurse/Gerätetauchen, Billardkurse, Klettern. Bei der Aktion Youthpower 4 Wels gibt es noch Restplätze für – ehrenamtliche und dann belohnte – Tätigkeiten in den Seniorenheimen und Kindergärten der Stadt sowie beim Imkerverein. Anmeldungen sind nur persönlich in der Dienststelle Schule, Sport und Zukunft (Rosenauerstraße 70, 1. Stock) zu folgenden Zeiten möglich: Montag, Dienstag und Donnerstag von 07:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 07:00 bis 12:00 Uhr. Bei Fragen stehen Selina Moser oder Mag. Christian Schwarz unter Tel. +43 7242 235 6180 oder 6131 zur Verfügung.

Im Hort Wimpassing (Wimpassinger Straße 33) stehen ab 24. Juli jeweils von Montag bis Freitag nacheinander sechs Erlebniswochen mit verschiedenen Schwerpunkten auf dem Programm: „Jeder Sinn...ein Gewinn!“, „Gut gerüstet – ins Mittelalter“, „Der Natur auf der Spur“, „Krimskrams – Kunst mal anders“, „Fit mach mit“ und abschließend „Stolz auf Holz“. An dieser Sommerbetreuung können heuer erstmals auch Nicht-Hortkinder teilnehmen. Hier sind die Anmeldungen ebenfalls nur persönlich – und nur wochenweise – in der Dienststelle Kinderbetreuung (Stadtplatz 55) möglich. Die Anmeldezeiten entsprechen denen von Ferienaktion und Youthpower 4 Wels. Auskünfte gibt es bei Gabriele Altenstrasser oder Mario Peneder unter Tel. +43 7242 235 6170 oder 6080.

Die Programmhefte sind in der Dienststelle Bürgeranliegen im Bürgercenter (Rathaus, Stadtplatz 1, Erdgeschoss, Zi. 7), im Welldorado (Rosenauerstraße 70) und in den städtischen Jugendbüros erhältlich. Die Programme stehen darüber hinaus auch im Internet unter www.wels.gv.at zum Herunterladen bereit.

„Bei den Sommerferienaktionen der Stadt sind die jungen Welser in besten Händen. Wir sind überzeugt, dass auch die wenigen Restplätze rasch vergeben sein werden“, betonen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl sowie die zuständigen Referenten Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (Jugend) und Stadträtin Margarete Josseck-Herdt (Kinderbetreuung).









Bild- und Textquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 10.07.2017





  Zurück zur News-Übersicht