Taschenalarme bereits vergriffen

1000 Taschenalarme – und damit die doppelte Menge wie bei der Erstauflage im Herbst 2016 – hatte das Büro von Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß bestellt. Dennoch sind diese handlichen Hilfsmittel zum lautstarken Vertreiben von Angreifern bereits wieder vergriffen. Wie schon im Herbst waren die Schrillalarme vor allem bei Frauen aller Altersgruppen sehr begehrt.

Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Sicherheit ist nach wie vor ein großes Thema in der Welser Bevölkerung. Das hat die erneute große Nachfrage nach den Taschenalarmen deutlich gezeigt. Aus diesem Grund ist eine erneute Wiederholung der Aktion geplant. Nähere Informationen erfolgen zeitgerecht.“

Textquelle: Stadt Wels
 



FPÖ-Wels, am 05.07.2017





  Zurück zur News-Übersicht