Taschenalarme wieder erhältlich

Wieder zu haben sind bei der Stadt Wels die – beim ersten Mal innerhalb weniger Tage vergriffenen – kostenlosen Taschenalarme. Diese geben bei Bedarf einen lauten Alarmton von sich und helfen somit, Angreifer, Diebe oder Einbrecher in die Flucht zu schlagen. Die handlichen Schrillalarme im Taschenformat waren bei der Erstauflage Ende 2016 vor allem bei Frauen und Mädchen gefragt.

Zusätzlich zu den damaligen 500 Exemplaren hat die Stadt Wels – mit Unterstützung des zuständigen Landesrates Kommerzialrat Elmar Podgorschek – nun 1000 solcher Alarme angekauft. Diese sind im Rathaus – im Büro von Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (Stadtplatz 1, 2. Stock, Zi. 203) – ab Montag, 3. Juli während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14:00 bis 16:00 Uhr) erhältlich.

Sicherheits-Landesrat KR Elmar Podgorschek: „Oft sind es vermeintliche Kleinigkeiten, die ihren Beitrag zu einer höheren Sicherheit beitragen können. Genau das ist mit den Taschenalarmen der Fall. Es ist uns wichtig, jede Möglichkeit für eine höhere Sicherheit der Bevölkerung wahrzunehmen.“

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Ich bedanke mich bei Landesrat Kommerzialrat Elmar Podgor-schek für die Mitfinanzierung der wiederaufgelegten Taschenalarme. Diese tragen vor allem in den Abend- und Nachtstunden zur Erhöhung des subjektiven Sicherheitsgefühls bei.“

Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Gemeinsam mit der Erweiterung der Videoüberwachung und dem verstärkten Einsatz der Ordnungswache – unter anderem auch wieder im Welldorado-Freibad – sind die Taschenalarme ein zusätzliches Angebot des Welser Sicherheitspaketes. Wegen der hohen Nachfrage bei der Erstauflage wird jetzt die doppelte Menge angeboten.“

Innenstadtreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: „Die Sicherheit der Besucher und der Bewohner der Innenstadt ist mir ein großes Anliegen. Die Taschenalarme leisten einen wichtigen Beitrag dazu!“


Bildtext
:
Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (r.) sowie v.l. die Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (Sicherheitsrefe-rent) und Christa Raggl-Mühlberger (Innenstadtreferentin) und Landesrat Kommerzialrat Elmar Podgorschek beim Verteilen der kostenlosen Taschenalarme an Passantinnen in der Innenstadt.

Bild- und Textquelle: Stadt Wels
 



FPÖ-Wels, am 30.06.2017





  Zurück zur News-Übersicht