Schoolsoccer-Cup 2017: Pflichtschulen kickten um den „Welsmeistertitel“

Die Volksschule 4 Pernau und die Neue Mittelschule 8 Lichtenegg holten sich den Sieg beim Welser Schoolsoccer-Cup 2017 in der Sportanlage Mauth. Die siegreichen Schüler durften sich über Saisonkarten für das Welldorado-Freibad freuen. Auf Platz zwei und drei landeten die Volksschulen 5 Mauth und 9 Vogelweide (Preis: Zehner-Blocks für das Welldorado-Freibad) beziehungsweise die Neuen Mittelschulen 6 Vogelweide und 3 Pernau (Preis: Kino-Gutschein).

Leer ging bei dem von der Dienststelle Schule, Sport und Zukunft organisierten Fußballturnier aber niemand aus: Denn die Teilnehmer aus allen übrigen Pflichtschulen erhielten als Trostpreis jeweils einen von der Firma Haribo gespendeten „süßen“ Kübel. Über die Preise freuten sich die Nach-wuchs-Kicker aus den Welser Pflichtschulen ebenso wie über die Unterstützung durch die Fans.

Sportreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Die Grundlagen für eine sportliche und gesunde Lebensweise werden bereits im Kindesalter gelegt. Aktionen wie der Schoolsoccer-Cup leisten hier einen wichtigen Beitrag. Und vielleicht sehen wir ja den einen oder anderen Teilnehmer einmal in der Kampfmannschaft eines Welser Fußballvereines!“

Stadträtin Margarete Josseck-Herdt: „Es war schön zu sehen, mit welcher Spielfreude und Begeisterung die jungen Schulfußballer bei der Sache waren. Solche Turniere fördern nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch den Zusammenhalt im Sinne der Klassen- und Schulgemeinschaft.“

Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, MBA: „Herzliche Gratulation den Soccer-Cup-Siegern und allen Teilnehmern zu diesem fairen Wettkampf. Es ist immer wieder eine Freude zuzusehen, mit welcher Begeisterung die Schüler mitmachen.“









Text- und Bildhinweise: Stadt Wels (bei Nennung Abdruck honorarfrei).
 



FPÖ-Wels, am 30.06.2017





  Zurück zur News-Übersicht