Städtischer Infostand zur „Dialogwoche Alkohol“

Unter dem Motto „Alkohol – Wie viel ist zuviel?“ beteiligt sich auch die Stadt Wels an der ersten österreichweiten Dialogwoche zum Thema Alkohol. Am Donnerstag, 18. Mai von 14:00 bis 18:00 Uhr stehen die Mitarbeiter der städtischen Beratungsstelle bei Alkoholproblemen bei einem Infostand an der Ecke Ringstraße/Bäckergasse für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Es geht dabei sowohl um grundsätzliche Informationen zum Thema Alkohol als auch um das spezifische Angebot der Beratungsstelle. Diese gehört zur Dienststelle Sozialservice und Frauen und richtet sich an Betroffene, deren Angehörige sowie Interessierte. Die Beratung ist vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym. Eine Terminvereinbarung ist persönlich in der Brennereistraße 15, telefonisch unter Tel. +43 7242 616 69 oder per E-Mail unteralkberatung.spb@wels.gv.atmöglich.

Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: „Übermäßiger bis problematischer Alkoholkonsum wird tendenziell immer noch verharmlost. Als Welser Sozialreferentin ist es mir ein Anliegen, dass die Menschen über die vielfältigen gesundheitlichen und sozialen Folgen Bescheid wissen und bei Bedarf mit der städtischen Beratung eine kompetente Anlaufstelle haben.“

Textquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 11.05.2017





  Zurück zur News-Übersicht