Anhänger-Prototyp am Friedhof im Einsatz


Im Zuge des Masterplans Friedhof wurde vor kurzem ein neues Abfallentsorgungskonzept fertiggestellt. Grünschnitt und Restmüll kommen nun in Mülltonnen, die optisch durch Aufkleber mit Blumen (Grünschnitt) beziehungsweise Grablichtern (Restmüll) aufgewertet wurden. Ein Fußpedal erleichtert außerdem die Entsorgung des Grünschnitts mit vollen Händen. Mit den bereits im Vorjahr neu installierten Wasserstellen entstand so ein harmonisches Gesamtbild.

Das bisher zeitintensive Schaufeln des Grünschnitts gehört nun der Vergangenheit an. Mitarbeiter Herbert Rieger hat gemeinsam mit der Firma Lorenz einen Anhänger-Prototyp zur Entleerung der neuen Tonnen entwickelt. Dabei wird der Abfallbehälter - ähnlich wie bei einem großen Müllentsorgungsfahrzeug - einfach eingehängt und entleert.

Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: "Es ist mir als zuständige Referentin ein Anliegen, den Friedhof weiter zu gestalten und zu entwickeln. Nach der barrierefreien Gestaltung der Wasserstellen ist dies ein wichtiger Schritt, die Abläufe einfacher zu gestalten."



Bildtext:
Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger und Abteilungsleiter Dr. Erwin Kröpl besichtigen vor Ort die Neuerungen am Welser Friedhof.

Text- und Bildquelle: Stadt Wels
 



FPÖ-Wels, am 08.05.2017





  Zurück zur News-Übersicht