Welldorado: Freibad öffnet am Samstag, 6. Mai

Ab Samstag, 6. Mai ist das Welldorado-Freibad (Rosenauerstraße 70) bei Schönwetter wieder täg-lich von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die letzten Vorbereitungsarbeiten laufen auf dem rund 45.000 Quadratmeter großen Areal auf Hochtouren: Reinigungs- und Reparaturarbeiten bei den vier Schwimmbecken und 280 Kabinen, Sträucher schneiden, Rasenmähen und vieles mehr.

Vor allem für die jüngeren Gäste hat das Welldorado-Freibad viel zu bieten: Eine 100 Meter-Rutsche, eine Breitrutsche, Wasserrutschen beim Kinder- und Babybecken sowie einen Zehn-Meter-Sprungturm. Weitere Unterhaltung bieten Kinderspielplätze für Groß und Klein sowie ein Fußball- und Beach-Volleyballplatz.

Bereits fix auf dem Veranstaltungssektor sind das jährliche Speedo-Schwimmmeeting von Sams-tag, 3. bis Sonntag, 4. Juni sowie das große Sommerfest am Samstag, 8. Juli mit einigen neuen Programmpunkten und wie immer freiem Eintritt. In Planung ist ein Kids-Aquathlon für alle sportbe-geisterten Kinder und Jugendliche. Der Termin wird zeitgerecht bekanntgegeben.

Die familienfreundlichen Eintrittspreise bleiben unverändert:

• Einzeleintritt: Erwachsene 4,30 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kurztarif ab 16:30 Uhr 1,90 Euro.
• Zehnerblock: Erwachsene 42,90 Euro, Kinder 19,90 Euro (gilt jeweils für elf Eintritte).
• Saisonkarte: Erwachsene 96,30 Euro, Kinder 39,40 Euro.
• Familiensaisonkarte: 136,10 Euro (nur in Verbindung mit der OÖ. Familienkarte).

Dauerkabinen können bereits jetzt an Ort und Stelle für die ganze Saison um Euro 100,50 angemietet werden. Für Benützer aus dem Jahr 2016 bleibt die Kabine bis einschließlich Freitag, 5. Mai reserviert. Wer in diesem Zeitraum nicht ins Welldorado kommen kann, wird gebeten, sich bei der Badekasse unter Tel. +43 7242 445 25 zu melden.

Nähere Informationen zum Freibad generell gibt es unter Tel. +43 7242 235 6900.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Allen Gästen des Well-dorado-Freibades wünschen wir eine entspannte und unfallfreie Saison mit möglichst vielen heißen Sommertagen!“

Textquelle: Stadt Wels
 



FPÖ-Wels, am 28.04.2017





  Zurück zur News-Übersicht