Girls Day: Sechs Mädchen schnupperten bei der Stadt Wels

Zum bereits 17. Mal bot die Stadt Wels jungen Mädchen die Gelegenheit, anlässlich des internationalen Girls Day in Berufen zu schnuppern, für die sich im Regelfall eher Männer interessieren. Insgesamt sechs Mädchen aus dritten und vierten Klassen von Neuen Mittelschulen hatten an diesem Tag die Möglichkeit, handwerkliche oder technische Berufe auszuprobieren. Zum Einsatz kamen die engagierten Teilnehmerinnen in folgenden Bereichen: Städtische Betriebe (Schlosserei, Tischlerei, Malerei, Elektrik) sowie Stadtgärtnerei. Als zuständiger Jugendreferent begrüßte Vizebürgermeister Gerhard Kroiß die engagierten Mädchen und wünschte ihnen viel Erfolg beim Kennenlernen des künftigen Traumberufes.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Die Teilnehmerinnen haben großes Engagement in den jeweiligen Bereichen gezeigt. Es wäre schön, wenn dadurch ihr Interesse an einem handwerklichen oder technischen Beruf geweckt wurde.“







Bild- und Textquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 28.04.2017





  Zurück zur News-Übersicht