Gemeinderat gab grünes Licht für Angebotserweiterung der Linie Wels

Einstimmig sprach sich der Welser Gemeinderat am Montag, 24. April für eine Angebotserweiterung bei der Linie Wels aus. Diese sieht die Einführung eines Abendbusses mit einer Ausweitung der Fahrzeit von 20:30 auf 22:30 Uhr vor. Weiters soll eine Fahrplanauskunft mit Echtzeitinfo Verbesserungen für die Nutzer bringen. Dabei werden Routenplanungen und Echtzeitinformationen via Online-Fahrplanauskunft, einer neuen Handy-App und an Displays bei ausgewählten Bushaltestellen (Bahnhof Süd, Bahnhof Nord, Kaiser-Josef-Platz) angezeigt.

Darüber hinaus können sich die Kunden der Linie Wels unter anderem über eine raschere Erneuerung des Fuhrparkes, neue Fahrscheinautomaten und Fahrscheindrucker, eine Verlängerung des Umwelttickets bis 2019 (bereits im Gemeinderat am Montag, 13. März einstimmig beschlossen) so-wie zusätzliche Wartehäuschen und neue überdachte Bike & Ride-Abstellplätze freuen.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner: „Gemeinsam mit der eww Gruppe und der Linie Wels ist es uns gelungen, wichtige Verbesserungen für die Öffi-Nutzer zu erarbeiten. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten recht herzlich.“


Textquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 25.04.2017





  Zurück zur News-Übersicht