Katastrophale Zustände in privater Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung
Am Mittwoch, 23. Mai führte die Polizei Wels am Vormittag eine groß angelegte Drogenrazzia mit gerichtlich angeordneter Hausdurchsuchung im Wohnhaus der mopäd GmbH (private Betreiberin einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung) in Wels durch. Nachbarn berichteten von Drogenutensilien, die aus dem Haus getragen wurden und Drogenhunden, die den Außenbereich durchsuchten. Hintergrund des Einsatzes dürfte sein, dass einige Jugendliche mit Wissen der Betreuer in den Räumlichkeiten Drogen konsumieren und einige Jugendliche im Verdacht stehen, schwere kriminelle Handlungen begangen zu haben. Bei einer Kontaktaufnahme mit den Betreuern wurde der Polizeieinsatz bestätigt, wobei keine Drogen gefunden wurden.

Rabl fordert OÖGKK zum Handeln auf
In Wels sind nach wie vor zwei Stellen für praktische Ärzte trotz wiederholter Ausschreibungen nicht besetzt. Die Ausschreibungsfrist endete am 15. Mai 2018, es gab dafür keine Bewerber.

Welser Wasserturm: Außensanierung startet in Kürze
Nach den im Vorjahr erfolgreich abgeschlossenen Sanierungsarbeiten im Innenbereich erhält der Wasserturm am Zwinger in Kürze auch im Außenbereich eine Rundumerneuerung: In Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wurde als Sanierungsziel die Wiederherstellung des Erscheinungsbilds nach der letzten Sanierung im Jahr 1983 festgelegt.

"Gehirn für Einsteiger" in Wels
„Wie funktioniert das menschliche Gehirn?“ Diese und noch viel mehr Fragen beantwortete Wissenschaftlerin Dr. Manuela Macedonia im ersten von zwei kostenlosen Vorträgen in der Welser Stadthalle (Pollheimerstraße 1).

Ferienaktion: Erstmals Angebot für Kinder mit Beeinträchtigung
Premiere bei den Sommererlebniswochen der Stadt Wels: In Zusammenarbeit mit dem Verein Emotion und dem Integrativen Schulzentrum (ISZ) gibt es heuer ein Pilotprojekt einer speziellen Betreuung von bis zu 15 Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung.

Wels bei leistbarem Wohnen im Spitzenfeld
Wels zählt zu den günstigsten Wohnorten Österreichs. Mit einer durchschnittlichen Nettomiete von 9,80 Euro pro Quadratmeter samt Betriebskosten liegt Wels gleichauf mit Klagenfurt auf Rang zwei hinter Eisenstadt (9,30 Euro). Dies geht aus dem gültigen Mietpreisbarometer der Plattform immowelt.at hervor.

Rückblick und Vorschau
Das war unter anderem in letzter Zeit in Wels los:
Als kleine Naturforscher betätigen sich die Kinder im Kindergarten Herderstraße: Durch die ganz-jährige Betreuung von Kaninchen bekommen die jungen Tierfreunde einen liebevollen Umgang so-wie die Verantwortung zur Pflege und Versorgung von Tieren vermittelt

Haus Leopold Spitzer: Alter Übergang wird abgerissen
Kommende Woche gehört der Übergang über die Hans-Sachs-Straße beim neuen Haus der Seniorenbetreuung Leopold Spitzer der Vergangenheit an: Er wird abgerissen, da die Stadt das gegenüberliegende – wie berichtet, nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften entsprechende – Haus Magazinstraße nicht als Seniorenheim weiterbetreiben wird.

Neue Amtsärztin für Wels
Als neue Amtsärztin in der zuständigen Dienststelle Gesundheitswesen und Märkte ist ab sofort Dr. Claudia Folger tätig. Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Gesundheitsreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Magistratsdirektor Dr. Peter Franzmayr wünschten dem medizinischen Neuzugang der Stadt Wels alles Gute für die neue berufliche Herausforderung.

Besucherrekord beim diesjährigen „Fest der Kulturen“
Großer Publikumsandrang herrschte am Sonntag, 6. Mai beim „Fest der Kulturen“: Bei Kaiserwetter statteten mehr als 3.000 Menschen – und damit rund 1.000 Gäste mehr als im vergangenen Jahr – der Feier vor und in der Welser Stadthalle einen Besuch ab. Die durch „Wohnen im Dialog“/Volkshilfe FMB in Kooperation mit der Stadt Wels nun zum zweiten Mal rund um die Stadthalle durchgeführte Veranstaltung bot den Gästen ein buntes Kulturprogramm, eine kulinarische Reise um die Welt sowie ein abwechslungsreiches Kinderprogramm.

„Heiraten in Wels“: Neuer Trauungssaal in der Burg
Rund 80 Jahre nach der ersten standesamtlichen Trauung fand kürzlich die letzte Hochzeitszeremonie im Alten Trauungssaal des Welser Rathauses statt. Seit Anfang Mai befindet sich der Trauungssaal des Standesamtes im ersten Stock der Welser Burg, die ersten Trauungen finden dort am Samstag, 5. Mai statt.

„Mit Sicherheit für Wels“: Ratgeber gibt nützliche Informationen und Tipps
Die zweite Auflage dieser kostenlosen Broschüre bietet Bürgern auf knapp 100 Seiten jede Menge nützlicher Informationen und Expertentipps für ein in vielerlei Hinsicht sicheres Leben sowie zahlreiche Kontaktdaten der einzelnen zuständigen Stellen in Wels.

Vorträge mit Hirn: Dr. Manuela Macedonia live in Wels
Die renommierte Gehirnforscherin Dr. Manuela Macedonia unterstützt mit ihrem Wissen nicht nur das pädagogische Personal in den Welser Kinderbetreuungseinrichtungen und Volksschulen. Alle Interessierten können die Wissenschaftlerin darüber hinaus bei zwei Vorträgen in der Stadthalle (Pollheimerstraße 1) jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr kostenlos live erleben:


Welldorado: Freibad ab Samstag, 5. Mai in Betrieb
Ab Samstag, 5. Mai – und damit um fünf Tage früher als ursprünglich geplant – ist das Welldorado-Freibad (Rosenauer Straße 70) bei Schönwetter wieder täglich von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Jugendbüro Noitzmühle entsteht
Noch im heurigen Herbst sollen die Jugendlichen in der Noitzmühle im Westen von Wels einen neuen Treffpunkt haben: Der Bau für das städtische Jugendbüro wird nun nach dem Spatenstich lanmäßig gestartet.

ASFINAG: Umwelt-Prüfung für Anschlussstelle A 8 Wels-Wimpassing abgeschlossen
Mit heute Mittwoch, 25. April ist die Umwelt-Verträglichkeitsprüfung (UVP) für die neue A 8 Anschlussstelle Wels-Wimpassing abgeschlossen, ein Bescheid des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie liegt vor.

Analyse ergab: Welser Straßennetz in gutem Zustand
Sechs Mitarbeiter der Dienststelle Tiefbau haben zwischen Dezember 2016 und September 2017 sämtliche öffentliche Fahrbahnen, Gehsteige, Radwege und Parkflächen begutachtet und nach Schulnoten beurteilt (grün: 1, hellgrün: 2, gelb: 3, orange: 4, rot: 5).

Volkshochschule der Stadt Wels feierte 70. Geburtstag
Was 1948 als „Volksbildungswerk des Kulturamtes“ begann, feiert heuer unter dem bekannten Namen Volkshochschule sein 70. Bestandsjubiläum.

Stadt Wels bekam Lob vom Bundesrechnungshof
Die konsequente Umsetzung seiner Empfehlungen durch die Stadt Wels hob kürzlich der Bundesrechnungshof lobend hervor. Besonders positiv wurde dabei die in den vergangenen Jahren eingeleitete Konsolidierung des Haushaltes gesehen.

Informationen und Geschenk für Welser Jungeltern
Die Geburt eines Kindes bringt viel Freude, aber auch zahlreiche offene Fragen mit sich.

Verlegung der Polizeiinspektion Innere Stadt auf den Kaiser-Josef-Platz
Durch den Bau des neuen Amtsgebäudes der Stadt Wels am Kaiser-Josef-Platz besteht die einmalige Möglichkeit, die Polizeiinspektion mitten auf den KJ zu verlegen, um die Sicherheit im Zentrum zu erhöhen.

Aktion „Sauberes Wels“: Teilnehmerrekord beim 25-Jahr-Jubiläum
Mit einem Teilnehmerrekord von rund 1.650 freiwilligen Helfern – davon rund 1.400 Schüler sowie 250 Privatpersonen und Vereinsvertreter – ging die 25. Ausgabe der Aktionswoche „Sauberes Wels“ von Montag, 9. bis Sonntag, 15. April über die Bühne.

Wels Wimpassing: Lärmuntersuchungen an der A8 Innkreis Autobahn
Die bestehende Lärmschutzwand an der A8 Innkreis Autobahn im Bereich Wels Wimpassing ist in die Jahre gekommen. Aus diesem Grund wird die ASFINAG in Abstimmung mit der Stadt Wels ab sofort detaillierte Untersuchungen der Lärmsituation in Wimpassing durchführen.

Insektenhotels für Kindergärten und Parkanlagen
Zehn Insektenhotels haben die Kinder des Sozialpädagogischen Tageswohnens in den Wintermonaten zusammengebaut.

Sozialvereine machten sich Bild von Kompetenzzentrum
Rund 50 Vertreter von Welser Sozialvereinen und –initiativen sowie der Stadtpolitik führte Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger beim ersten Sozialstammtisch 2018 durch das Sozialpsychische Kompetenzzentrum.


GR Egon Schatzmann "FPÖ fordert Revitalisierung der Parkanlage Vogelweiderplatz"
Der Vogelweiderplatz ist aufgrund seiner Struktur – eingebettet in die Wohnanlagen der Heimstätte in der Vogelweide – der zentrale Platz und Aufenthaltsraum für die dortigen Bewohner.

Kriminalitätsstatistik 2017: Videoüberwachung bewährt sich, aber starker Anstieg bei Drogendelikten
Viele positive Entwicklungen, aber auch einige weniger erfreuliche Ergebnisse bringt die – nun auch für Wels vorliegende – Kriminalitätsstatistik 2017. So nahm die Anzahl der geklärten Delikte von 2.669 im Jahr 2016 auf 3.259 im vergangenen Jahr zu. Gleichzeitig stieg die Gesamtzahl der Anzeigen nur leicht von 5.022 auf 5.260 an. Die Aufklärungsquote erhöhte sich damit von rund 53 auf 62 Prozent an und liegt damit über dem oberösterreichischen Durchschnitt von rund 59 Prozent.

Wels bekommt Leopold-Spitzer-Straße
Ein Straßenzug in Unterleithen im Norden von Wels trägt künftig den Namen von Altbürgermeister Regierungsrat Leopold Spitzer (1918-2012).

Freiheitliche Jugend Wels Stadt & Land: Neuer Bezirksvorstand gewählt
Die Weichen für ihre Zukunft stellte die Freiheitliche Jugend von Wels-Stadt und Wels-Land nun bei ihrem Bezirksjugendtag am Gunskirchner Strasserhof der Familie Übleis. In Anwesenheit von Landesjugendobmann Bundesrat Dr. Michael Raml und weiteren 50 Gästen wählte sie einen neuen Bezirksvorstand.

Taubenfütterungsverbot: Verstärkte Kontrollen
Aus aktuellem Anlass erinnern Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß und Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber an das in der Stadt Wels geltende Taubenfütterungsverbot. Immer wieder kommt es vor, dass Bürger es scheinbar gut meinen und die rund 5.000 Welser Tauben füttern. Kürzlich hat ein Unbekannter am Spielplatz Billrothstraße zu diesem Zweck sogar eine ganze Brotladung deponiert.

„Abenteuer Familie“ mit neuer Zentrale in Wels
Der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner gratuliert dem oberösterreichweit tätigen freiheitlichen Familienverein „Abenteuer Familie“ zum fünften Geburtstag.

26.000 Gäste in der Welser Eishalle
Nach dem letzten Öffnungstag am Sonntag, 18. März liegt nun die Saisonbilanz der Eishalle Wels (Bauernstraße 43) vor. Seit dem Start im vergangenen Oktober besuchten – wie in der Vorsaison – rund 26.000 Gäste die Eishalle. Und das, obwohl an fünf Saisontagen die Eismaschine gestreikt hatte und deswegen kein Betrieb möglich gewesen war. Um dies künftig zu vermeiden, wird rechtzeitig vor Saisonbeginn 2018/2019 ein neues Gerät angekauft.

Schulbüchereieröffnung, neue Sponsoren Generationenpark Noitzmühle, Gesunder Kindergarten
Eine gemeinsame Bibliothek haben nun die Neue Mittelschule 2 und die Neue Sportmittelschule 3 im Stadtteil Pernau.In die Reihe der Sponsoren des Generationenparks beim Haus Noitzmühle trug sich auch die Welser Firma Richter Pharma AG ein. Im Rahmen des Projektes Gesunder Kindergarten erhielten der Kindergarten und die Krabbelstube der Franziskanerinnen zwei Wesco-Bausteine.

27. Welser Figurentheaterfestival mit 5.900 Gästen
Rund 5.900 Besucher – etwa gleich viel wie 2017 – konnte das 27. Internationale Welser Figurentheaterfestival verzeichnen.

Attacke durch Kinderbande in Wels: Entziehung der Obsorge bei gewalttätigen Kindern
Bestürzt zeigen sich Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß und Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger als zuständige Referentin für die Kinder und Jugendhilfe über die Attacke einer Kinderbande in der Freizeitanlage Wimpassing.

Wels ist startklar für den Frühling
Sobald es die Außentemperaturen erlauben, sorgt die Stadtgärtnerei in ganz Wels auch optisch für Frühlingsstimmung: Rund 64.000 Frühlingsblumen befinden sich in den Gewächshäusern und werden in den kommenden Wochen im gesamten Stadtgebiet angepflanzt.

„Sauberes Wels“: Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet
Unter dem Motto „Sauberes Wels“ findet von Montag, 9. bis Sonntag, 15. April wieder ein groß angelegter Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet statt. Damit soll das Bewusstsein für die Umwelt und die Sauberkeit in der Stadt gesteigert, und die Stadt von herumliegendem Müll befreit werden.

Bei Umwidmung: Günstige Grundstücke für sozialen Wohnbau
In den letzten Jahren sind die Wohnungskosten auch in Wels um mehr als 50 Prozent gestiegen. Die Nachfrage nach leistbarem Wohnraum wird daher immer größer und kann mit den bisherigen Mitteln nicht mehr zur Gänze abgedeckt werden. Mitursache für die steigenden Wohnungskosten sind auch die hohen Grundstückspreise – nicht nur in zentralen Welser Lagen, sondern auch schon in Randlagen.


Überblick über die vergangene Woche
Das war unter anderem in der abgelaufenen Woche in Wels los:

Rauschgift-Treff in Welser SPÖ-Zentrale
Wie heute Medien aufgrund von Polizei-Meldungen berichten, gab es bei Treffen der SPÖ-Vorfeldorganisation „Aktion kritischer Schüler“ in den Räumlichkeiten der Welser SPÖ-Zentrale in der Karl-Loy-Straße schockierende Zustände.

ISZ Wels bleibt wichtiger Integrationsstandort
„Am Erfolgsmodell der Integration am Schulstandort ISZ Wels Vogelweide werde man weiterhin festhalten und mit einer weiteren ersten Klasse 2018/19 starten“, so der amtsf. Landesschulratspräsident HR Fritz Enzenhofer und der Welser Bürgermeister Dr. Andreas Rabl.

Sicherheitsreferent Kroiß fassungslos über Drogenkonsum in privatem Jugendtreff
Zutiefst fassungslos zeigt sich Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß über die Pressemeldung der Landespolizeidirektion Oberösterreich, wonach die Besucher eines privaten Jugendtreffs mit den beiden Betreuern Marihuana konsumiert haben sollen. Teilweise sollen die Jugendlichen von den anwesenden Aufsichtspersonen sogar zum Marihuanakonsum aufgefordert, und darüber hinaus bei ihren ersten „Gehversuchen“ als Drogendealer unterstützt worden sein.

„Wir werden für Zugewanderte gute Gastgeber sein – wenn sie auch gute Gäste sind“
Über 70 Besucher folgten am Wochenende der Einladung der Freiheitlichen Jugend Wels-Stadt & Wels-Land zum bereits siebten politischen Themenstammtisch, diesmal im „Gösser Bauer“ in Wels.


Wels zeigt Einsatz für Menschen mit Beeinträchtigung
Das Land Oberösterreich soll die Stadt Wels bei der geplanten Schaffung von Betreuungsplätzen für Menschen mit Beeinträchtigung berücksichtigen: Dazu werden alle Gemeinderatsfraktionen in der Sitzung vom Montag, 5. März eine gemeinsame Resolution einbringen.

850 Schüler liefern Ideen für ihre Stadt
850 Schüler der 8. Welser Schulstufen – rund 50 mehr als im Vorjahr – sind heuer bei der Aktion „Du und Deine Stadt“ dabei. Die Jugendlichen können dabei unkompliziert ihre Ideen, Vorschläge und Anliegen direkt mit Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß diskutieren. Zuvor stehen ein Stadtrundgang samt Museumsbesuch sowie Besuche in verschiedenen Welser Institutionen (z.B. Seniorenheim, Jugendbüro, Tiergarten oder -heim, Stadtgärtnerei, Feuerwehr, Rotes Kreuz, Hessenkaserne etc.) zur Wahl.

Keine Wohnbeihilfe für Integrationsverweigerer
Vzbgm. Gerhard Kroiß und Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger fordern ein „Aus“ der Landes-Wohnbeihilfe für Integrationsverweigerer. Diese Streichung soll speziell jene Personen treffen, die in Wohnanlagen die Hausordnung ständig ignorieren und somit ein gedeihliches Miteinander unmöglich machen.

Integrationsstudie: Stadt Wels verstärkt Maßnahmen bei Kindern und Eltern
Im Mai 2016 hatte der Welser Stadtsenat einstimmig das Departement für Migration und Globalisierung der Donau Universität Krems mit der Erstellung einer Integrationsstudie beauftragt. Die Ergebnisse sowie die Schlussfolgerungen liegen nun vor. Thematisch bauten Autorin Univ.-Prof. em. Mag. Dr. Gudrun Biffl und ihr Team ihre Studie auf der 2007/2008 erstellten wissenschaftlichen Arbeit „Integration in Wels“ auf. Zusätzlich zur Aktualisierung der statistischen Daten ist auch ein spezieller Bereich zur Elternbeteiligung in den Pflichtschulen enthalten.

Samstag, 14. Juli: Finale der Österreich-Radrundfahrt wieder in Wels
Heute wurden in Oberösterreich einige Eckdaten der 70. Österreich Rundfahrt (7.-14. Juli 2018) präsentiert: Wels ist wie im Vorjahr Zielort der Jubiläumstour, Stefan Denifl will heuer seinen Rundfahrtssieg wiederholen und FLYERALARM ist neuer Hauptsponsor der Tour! Sie erstrahlt damit erstmals in Rot!

Überblick über die vergangene Woche
Ein Überblick über die vergangene Faschingswoche:

Höheres Sozialbudget: Land soll Ungleichbehandlung beenden
Das Land Oberösterreich hat für das Jahr 2018 das Sozialbudget nur geringfügig erhöht. Dies hatte zur Konsequenz, dass die zuständige Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer die Förderung von unterschiedlichen Projekten und Maßnahmen ganz oder teilweise eingestellt hat.

Viel los im Quartier Gartenstadt
Gut etabliert hat sich das Quartier Gartenstadt (Otto-Loewi-Straße 2) als Standort zahlreicher Projek-te der Stadt und ihrer Kooperationspartner sowie als vielfältige Anlaufstelle für die Bewohner des Stadtteiles: Wie aus der nun vorliegenden Statistik hervorgeht, wurden insgesamt im Jahr 2017 mehr als 8.000 Besuche gezählt. Mehr als 5.600 davon entfielen auf Eigenveranstaltungen und Projekte der städtischen Dienststelle Schule, Sport und Zukunft.

Wels fordert seinen gerechten Polizeianteil
Wie den Medien zu entnehmen ist, geben Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) der österreichischen Polizei in den nächsten Jahren 4100 neue Beamte.

Busdrehscheibe am Kaiser-Josef-Platz überdenken
Noch nicht abgeschlossen ist für die Innenstadtreferentin die Diskussion über den Verbleib der Busdrehscheibe am Kaiser-Josef-Platz. Bei der Präsentation der Ergebnisse des Bürgerrats und Bürgercafes war die zentrale Forderung eine Verlegung der Drehscheibe auf den Bahnhof.

Schwerpunkte 2018: Kindergärten und Infrastruktur
Aufgrund der schwierigen Budgetlage in den Jahren nach der Wirtschaftskrise kam es in der Stadt Wels hinsichtlich der eigenen Infrastruktur zu einem erhöhten Investitionsrückstau. Ziel im Jahr 2018 ist daher, diese Defizite soweit wie möglich zu beheben und Impulse für die Weiterentwicklung der Stadt als Top-Wirtschaftsstandort, in der man sicher und leistbar lebt und die über ein optimales Freizeitangebot im kulturellen als auch im sportlichen Bereich verfügt, zu setzen.

Integratives Schulzentrum:Welser Delegation bei Landesschulratspräsident Enzenhofer
Anfang Februar wurde dem Integrativen Schulzentrum Dr.-Schärf-Schule (ISZ Wels-Stadt) mitgeteilt, dass der Schulversuch „Inklusive Klassen am Kompetenzzentrum“ eingestellt wird und ab dem Schuljahr 2018/2019 kein Antrag zur Führung derartiger Klassen genehmigt werden kann.

Generationentreffs bieten auch 2018 viel Neues
Nach der großen Reform Anfang 2017 – inklusive Umbenennung in Generationentreffs – gibt es auch heuer wieder einige Neuerungen in diesen städtischen Treffpunkten für ältere Welser. So wurde beispielsweise im Programm für 2018 der Bereich „Ausflüge, Exkursionen und Reisen“ weiter ausgebaut.

Inakzeptable Messerstecherei in Wels
Wie aus den Medien zu erfahren war, lieferten sich am Montag, 5. Februar am Abend zwei Jugendliche im Friedenspark in Wels-Gartenstadt eine Messerstecherei.

Schelmenrat beim Welser Seniorenfasching
Wieder zum traditionellen Termin am Rosenmontag – und erstmals mit tatkräftiger Unterstützung des neuen Welser Schelmenrates – findet heuer der Seniorenfasching in der Stadthalle (Pollheimerstraße 1) statt. Einlass ist am Montag, 12. Februar bei freiem Eintritt ab 13:30 Uhr.

Glücksspielgesetz: 179 Automaten 2017 in Wels beschlagnahmt
Auf ein arbeitsintensives Jahr blicken die Behörden im Bereich des Glücksspielgesetzes in der Stadt Wels zurück: Bei 29 Kontrollen wurden 179 illegale Spielautomaten durch die Finanzpolizei und das Stadtpolizeikommando beschlagnahmt. In 92 Fällen wurden Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet, 23 Betriebe wurden behördlich geschlossen. Mit letzter Zahl ist Wels oberösterreichweit sogar an erster Stelle.

Verdienstmedaille in Gold für Dr. Gerald Reisinger
Die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Gold erhielt Dr. Gerald Reisinger kürzlich beim Innovation Award der – von ihm seit 2004 geleiteten – Fachhochschule Oberösterreich.


Rabl: Beendigung des Schulversuchs für Kinder mit Beeinträchtigung inakzeptabel
Mit E-Mail des Landesschulrates vom Freitag, 2. Februar wurde dem Integrativen Schulzentrum Wels mitgeteilt, dass der Schulversuch „Inklusive Klassen an Kompetenzzentren“ eingestellt wird und in der Folge „für das ISZ Wels für das Schuljahr 2018/2019 kein Antrag zur Führung des Schulversuchs genehmigt werden kann“.

Ehrungen für besonderes Engagement
Die Humanitäts-Verdienstmedaille der Stadt Wels bekamen kürzlich zwei besonders engagierte Personen überreicht (Bild):

Wels ermöglicht: Bauvorhaben sichern rund 5.000 Arbeitsplätze
Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 500 Mio. Euro sind derzeit in Wels in Bau oder stehen kurz davor.

Internationaler Frauentag 2018: Kabarettabend mit Weinzettl & Rudle
Anlässlich des Internationalen Frauentages veranstaltet die Stadt Wels am Mittwoch, 7. März unter dem Motto „Dramaqueen & Couchpotato“ einen Kabarettabend mit dem bekannten Kabarettduo Weinzettl & Rudle.

Schulzentrum Stadtmitte offiziell eröffnet
Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 besuchen 431 junge Welser mit dem Schulzentrum Stadtmitte eine runderneuerte Bildungseinrichtung. Bei der offiziellen Eröffnungsfeier betätigten sich die Schüler nicht nur als Sänger, Tänzer und Models, sondern stellten auch ihr Moderationstalent unter Beweis.

Zusammenarbeit der Bezirksbehörden in Wels und Steyr fixiert
Die Kompetenzbündelung und engere Kooperation der Bezirkshauptmannschaften
ist eines der zentralen Projekte von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. Die
Qualitätsverbesserung für die Bürgerinnen bzw. Bürger, eine Effektivitäts- bzw.
Effizienzsteigerung und damit der wirksamere Einsatz öffentlicher Mittel sind die Ziele dieses Vorhabens.

Neue elektronische Vormerkung für Kinderbetreuung
Derzeit sind in Wels in 23 Kindergärten 1843 Kinder (1338 in zwölf städtischen und 505 in elf privaten), in 17 Krabbelstuben 338 Kleinkinder (60 in vier städtischen und 278 in 13 privaten) und in acht Horten 678 Kinder und Jugendliche (549 in fünf städtischen und 129 in drei privaten) untergebracht.

ÖVP-Vorschlag zur Parkgebührenabschaffung nicht fertig gedacht
Verwundert zeigt sich die Innenstadtreferentin Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger über den heutigen Vorstoß der ÖVP zum Thema Gratisparken. Die Parkgebühren wurden in der Stadt Wels im Jahr 1992 eingeführt und in der Folge mehrfach, wie etwa 2009 und 2010, geändert. Derzeit kann man mit einem Euro Parkgebühr max. zwei Stunden, bei Einbeziehung der Mittagspause drei Stunden parken. Damit hat Wels - auch im Vergleich zu anderen Städten – eine der günstigsten Parkgebühren.

Soziale Kindergarten-Tarifordnung in Wels
Die Oö. Elternbeitragsverordnung 2018 sieht für die Nachmittagsbetreuung von Kindern von zweieinhalb Jahren bis zum Schuleintritt verpflichtende Elternbeiträge vor.

Ausgezeichnete Welser Kulturschaffende
Medaillenwürdige Leistungen gibt es nicht nur im Sport, sondern auch in der Kultur. Beispiele aus Wels sind das Theater Vogelweide und der Musikverein der Österreichischen Bundesbahner.

Parkgebühren: Stadt Wels nahm 2017 knapp 1,26 Mio. Euro ein
Im Vergleich zu den beiden Vorjahren stabil blieben auch im vergangenen Jahr die Parkgebühreneinnahmen der Stadt Wels. Den größten Brocken der Gesamteinnahmen von 1.259.447,60 Euro (2016: 1.277.834, 77 Euro) stellten mit 766.409,42 Euro (2016: 809.775,98 Euro) die klassischen Parkgebühren auf den 942 Stellplätzen in den Gebührenzonen dar. Pro Parkplatz nahm die Stadt Wels damit durchschnittlich 813,60 Euro ein. Die Strafen für Parken ohne beziehungsweise mit abgelaufenem Parkschein erhöhten sich von 353.688,72 Euro (2016) auf 391.741,03 Euro (2017).

Haus Leopold Spitzer: Bewohner übersiedelten
Mit der Übersiedlung der 72 Bewohner aus den Häusern Linzerstraße und Magazinstraße wurde kürzlich das neue Haus Leopold Spitzer der städtischen Seniorenbetreuung in der Hans-Sachs-Straße in Betrieb genommen

Welser Ordnungswache war auch 2017 voll im Einsatz
Wie die nun vorliegende Jahresstatistik für 2017 zeigt, waren die Mitarbeiter der Welser Ordnungswache auch im vergangenen Jahr tagtäglich für mehr Sicherheit, Ordnung, Ruhe und Sauberkeit im Stadtgebiet unterwegs. Der größte Teil der insgesamt 1.937 Einsätze betraf im abgelaufenen Jahr so genannte servicierende Tätigkeiten. Zu diesen 664 Fällen zählen etwa das Einschreiten wegen Allgemeingefährdung, Sachbeschädigungen und Ruhestörungen sowie die Suche nach abgängigen Personen aus Alten- und Pflegeheimen oder die Versorgung von herrenlosen beziehungsweise verletzten Tieren.

Vizebürgermeister Kroiß: „Stadt Wels steht zur Ordnungswache“
Angesichts der andauernden medialen Diskussion über die Welser Ordnungswache stellt sich Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß demonstrativ vor diese städtische Einrichtung und deren Mitarbeiter. So sei es absolut unrichtig, dass das Budget für 2018 eine Steigerung um 22 Prozent für die Ordnungswache vorsehe. „Durch die Organisationsreform am Magistrat wurden der Ordnungswache neue Kostenstellen zugeordnet. Das tatsächliche Budget hat sich dadurch aber nicht wie behauptet um 22 Prozent erhöht.“

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2018
Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr sowie besinnliche Stunden im Kreise der Familie wünschen Bgm. Dr. Andreas Rabl, Vzbgm. Gerhard Kroiß, Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger, StR Margarete Josseck-Herdt, LAbg. Mag. Silke Lackner und die Welser Freiheitlichen!

Kontrollierte Silvesterknallerei in Wels
Erfreut zeigt sich Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß über die verstärkten Polizeikontrollen der Polizei nach dem Pyrotechnikgesetz im Rahmen der Aktion Gemeinsam.Sicher des Innenministeriums. Wie bereits berichtet gibt es auch heuer in Wels keinen Verkauf von Silvesterkrachern, -raketen etc. auf öffentlichem Gut. Darüber hinaus gelten folgende Vorschriften:

Stadt Wels siegt bei Mobilitätswettbewerb
Zum zweiten Mal nach 2015 belegte die Stadt Wels beim Gemeindewettbewerb zur Europäischen Mobilitätswoche Platz 1. Das teilte das Klimabündnis als Veranstalter der Stadt Wels in einem Schreiben mit.

Neue Hundefreilaufzone in Wels-West
Eine Fläche von rund 4.000 Quadratmetern in Wels-Wimpassing wird zur Hundefreilaufzone. Das beschloss der Gemeinderat am Montag, 18. Dezember einstimmig.

Doppelbudget 2018/2019 im Gemeinderat beschlossen
Am Montag, 18. Dezember wurde dem Gemeinderat der Voranschlag der Stadt Wels für 2018 zur Feststellung und der Entwurf des Voranschlages für 2019 zur Kenntnisnahme vorgelegt. Das Budget 2018 wurde mit Stimmenmehrheit beschlossen, der Entwurf für 2019 mit Stimmenmehrheit zur Kenntnis genommen.

Wels ist offiziell familienfreundlich
Die Stadt Wels trägt nun das staatliche Gütezeichen „familienfreundlichegemeinde“. Das gab das Bundesministerium für Familien und Jugend nach ausführlicher Prüfung der Welser Bewerbung bekannt.

10 Jahres Jubiläum Welser Stadtball
Bereits vor 10 Jahren wurde der Welser Stadtball in der heutigen Form ins Leben
gerufen. Mehr als 12.000 Ballgäste waren seither auf dem „Ball der Bälle“, in dem über
€ 118.000 Euro an Spenden gesammelt wurden.

ISZ muss erhalten bleiben
In der Stadt Wels besteht seit nunmehr 20 Jahren das Integrative Schulzentrum Dr.-Schärf-Schule (ISZ Wels-Stadt). Seit dem Schuljahr 2002/03 werden dort Ganztagsklassen für Kinder mit Beeinträchtigung angeboten. Ein wesentlicher Teil des Konzepts ist dabei, den Kindern mit oftmals schweren Behinderungen und mit einem erhöhten Pflegeaufwand eine gewohnte Umgebung zu bieten und diese gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigung zu unterrichten.

SODEXO - Neuausschreibung gefordert!
Die Firma Sodexo, ein französischer weltweit agierender Großkonzern, mit 34.400 Standorten und 420.000 Mitarbeitern, liefert seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 das Essen in die Welser Pflichtschulen.

Bei Vertragsabschluss war man noch der Meinung, das Essen würde in Grieskirchen frisch gekocht werden. Doch bald wusste man, dass die Firma Sodexo als Generalunternehmen die Zubereitung der Speisen der Firma Apetito in Nordrhein-Westfalen überlässt.

Marktumfrage: Beschicker und Kunden zeigen Stärken und Schwächen auf
Die Welser Wochenmärkte – und speziell der Wochenmarkt am Zentralmarktgelände – stehen aufgrund des demografischen Wandels und eines geänderten Konsumentenverhaltens vor einer strategischen Neupositionierung und Neugestaltung.

Keine Schließung oder gar Abriss des Kulturzentrums „Alter Schlachthof“ geplant
„Ich finde es unverantwortlich, dass derartige Gerüchte über Wels hinaus in der Künstlerszene verbreitet werden, um Wels als Veranstaltungsort zu diskreditieren“, erklärt der Welser FPÖ-Stadtparteiobmann und Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß. Er hält fest, dass keine Schließung oder gar ein Abriss des alternativen Welser Kultur- und Veranstaltungszentrums „Alter Schlachthof“ in der Dragonerstraße geplant ist.

Kompetente neue Führungskräfte am Magistrat Wels
Bestens ausgebildete Fachexperten mit vielfältigen nationalen und internationalen Berufserfahrungen setzten sich bei den externen Personalausschreibungen für die im Zuge der Magistratsreform entstandenen neuen Führungspositionen durch.


Populistische Budgetpanikmache der SPÖ abzulehnen
Für Verwunderung sorgt die heutige Pressekonferenzunterlage der SPÖ-Fraktion zum Budget 2018/2019. Die darin getätigten Aussagen sind teilweise falsch, teilweise irreführend und zeugen von wenig politischem Verantwortungsgefühl.


Humanitätsverdienstmedaille für Dr. Gert Lenhard
Die Humanitätsverdienstmedaille der Stadt Wels in Gold verlieh Bürgermeister Dr. Andreas Rabl an den dienstältesten medizinischen Gutachter in Wels, Medizinalrat Dr. Gert Lenhard (Bild).

Reflektoren für Bewohner der Welser Seniorenbetreuung
Nicht nur für jüngere, sondern auch für ältere Verkehrsteilnehmer ist eine gute Sichtbarkeit sehr wichtig. Daher stellt die Stadt Wels den Bewohnern ihrer Seniorenbetreuungseinrichtungen traditionell kostenlose reflektierende Armbänder zur Verfügung. Nun ist auch das Haus Noitzmühle damit ausgerüstet, die übrigen städtischen Betreuungseinrichtungen haben die Bänder bereits in den Vorjahren erhalten.

Mehr Angebot der WESTbahn für Wels durch ausgezeichnete Abstimmung zwischen Stadt und Privatbahn
Ohne Einsatz von Steuergeld wurde Mehrangebot für die Bewohnerinnen und Bewohner geschaffen.

Sozialpsychisches Kompetenzzentrum: Übersiedlung abgeschlossen!
Rund 40 Mitarbeiter der Dienststelle Sozialservice und Frauen übersiedelten in den vergangenen Wochen in das neu geschaffene Sozialpsychische Kompetenzzentrum im Gebäude der ehemaligen Jugendherberge (Dragonerstraße 22).

Kulturmedaillen für Günter Kalliauer und Roland Wamser
Zwei verdiente Funktionäre des Musealvereines Wels erhielten bei der Generalversammlung Kulturmedaillen der Stadt (Bildhinweis: Herbert Scheinecker, bei Nennung Abdruck honorarfrei):

Projekt WEVA wird ausgeweitet
Im Zuge der Strukturreform der Stadt Wels beschäftigte sich eine Projektgruppe mit einer neuen Organisationsstruktur im Kulturbereich, indem die Errichtung einer Welser Veranstaltungs GmbH (WEVA) geprüft wurde.

Parkdeck Bahnhof: ÖBB bestätigt Gratisparken für Bahnkunden
Bahnkunden werden ihre Fahrzeuge im künftigen Parkdeck am Welser Hauptbahnhof jedenfalls kostenlos abstellen können.

Pernauer Sängerrunde“ ist der Stolz der Welser Generationentreffs
Pernauer Sängerrunde“ ist der Stolz der Welser Generationentreffs

Was vor nunmehr sieben Jahren als kleiner Singkreis mit fünf Mitgliedern in der Tagesheimstätte Linzer Straße startete, ist heute dank Chorleiterin Inge Heidenfelder zu einem stattlichen Chor mit 32 Sängern gewachsen: Die „Pernauer Sängerrunde“ (im Bild mit Generationen-Stadträtin Margarete Josseck Herdt) ist der Stolz der städtischen Welser Generationentreffs.


Aktivpass 2018: Ausgabe startet Ende November
Mit dem Aktivpass fördert und unterstützt die Stadt Wels auch im kommenden Jahr wieder die Teilnahme älterer beziehungsweise körperlich beeinträchtigter Menschen am gesellschaftlichen Leben in der Stadt.

Bürgercafé zur Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes
Wie kann der Kaiser-Josef-Platz noch besser genutzt und gestaltet werden? Zu dieser Frage lädt die Stadt Wels zum 1. Welser Bürgerrat.

Welser Kreisverkehre zu vermieten
In der Stadt Wels gibt es momentan 31 Kreisverkehre. Für Unternehmen oder Vereine stellen sie eine gute Möglichkeit zur Bewerbung dar: Bereits jetzt sind beispielsweise die Kreisverkehre in den Bereichen Grieskirchner Straße/Rot-Kreuz-Straße (an das Klinikum Wels), Oberfeldstraße/Laahener Straße (an den Maschinenring) oder Westring/Abfahrt von der A8 (an die Firma Holter) vermietet.

Auch heuer kein Kracher- und Raketenverkauf auf öffentlichem Gut
Das Verkaufsverbot für Pyrotechnikartikel aus dem Vorjahr hat sich bewährt: Auch 2017 wird es daher auf öffentlichem Gut in Wels keine Verkaufsstände für Silvesterkracher, -raketen etc. geben. Der Verkauf von Glücksbringern bleibt natürlich weiterhin erlaubt.

Mobilfunkempfang in Wels-Nord wird verbessert
Keine Funklöcher mehr im Norden von Wels: Dieses Ziel rückt dank einer Initiative der Stadtpolitik nun näher. Wie die A1 Telekom Austria in einem Schreiben an Bürgermeister Dr. Andreas Rabl mitteilte, sieht der aktuelle Stand für die betroffenen Stadtgebiete wie folgt aus:

Goldene Kulturmedaille für Franz Xaver Remias
Mit der Kulturmedaille der Stadt Wels in Gold wurde kürzlich Franz Xaver Remias von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer ausgezeichnet. Damit bedankte sich die Stadt Wels beim Ausgezeichneten für seine Verdienste auf den Gebieten der Kultur und Kunst.

Sicherheitsreferent Kroiß: Kein Verständnis für rasche Freilassung von Tätern
Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung berichtete, bedrohten zwei in Wels gemeldete Männer im Alter von 19 und 20 Jahren am Donnerstag, 16. November gegen 21:35 Uhr zwei Frauen mit einer Waffe. Nachdem die Männer den beiden Frauen vom Kaiser-Josef-Platz mit dem Auto gefolgt waren, zog der 19-Jährige Lenker in der Dragonerstraße während der Fahrt eine Schusswaffe und zielte aus dem Schiebedach heraus auf das neben ihnen fahrende Auto.

Ausgeglichenes Doppelbudget für 2018 und 2019
In der Sitzung des Finanzausschusses von Freitag, 17. November wurde das Doppelbudget 2018/2019 mit Stimmenmehrheit angenommen. Die endgültige Beschlussfassung erfolgt in der Gemeinderatssitzung am Montag, 18. Dezember.

Sichere Welser Weihnachtswelt
Für die Besucher der am Freitag, 24. November startenden Welser Weihnachtswelt haben Stadt und Stadtpolizeikommando Wels ein Sicherheitspaket mit folgenden Maßnahmen geschnürt:

Rund 300 Besucher bei Veranstaltung zum Thema „Mythos Cannabis“
Rund 300 Besucher strömten am Dienstag, 14. November auf Einladung von Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger zur Veranstaltung „Mythos Cannabis“ in die Minoriten. Eingeleitet wurde der Abend mit einem Impuls-Referat des renommierten Suchtmediziners Primar Dr. Kurosch Yazdi.

Dämmerungseinbrecher, draußen bleiben!
Die immer kürzeren Tage in der Spätherbst- und Winterzeit begünstigen Einbrecher bei ihrer „Tätigkeit“. Im Zuge der Aktion Gemeinsam. Sicher des Innenministeriums sind Stadt und Stadtpolizeikommando Wels bemüht, die Bürger bestmöglich zu unterstützen:

Gedenkveranstaltung der Stadt Wels zur Reichspogromnacht
In seine Schulstadt Wels kehrt der Tiroler Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa anlässlich der offiziellen Gedenkveranstaltung der Stadt Wels zum Jahrestag der Reichspogromnacht zurück. Er hält am Freitag, 10. November um 18:00 Uhr (Pollheimerpark, Mahnmal für die Welser Juden) die Gedenkrede.

Projekt „Neu in Wels“ zur Integration von Drittstaatsangehörigen
Mit dem bis Ende 2018 laufenden Projekt „Neu in Wels“ setzt die Stadt Wels das Vorhaben um, Drittstaatsangehörige bei ihren Integrationsbemühungen stärker in die Pflicht zu nehmen. Konkret werden damit insbesondere asylberechtigte Personen, die Mittel aus der Bedarfsorientierten Min-destsicherung beziehen, zum Sprach- und Werteerwerb aufgefordert.

Früher Adventstart im Generationenpark Noitzmühle
Wer die vorweihnachtliche Stimmung nicht mehr erwarten kann, ist von Freitag, 17. bis Sonntag, 19. November im Generationenpark Noitzmühle (Föhrenstraße 17) richtig.

Stadt Wels ist startklar für den Winter
Startklar für den Winter präsentiert sich die Stadt Wels: Vier Lastkraftwägen, drei Kommunalfahrzeuge Reform-Muli, ein Gräder (Planiermaschine), ein Radlader, drei Bagger und 28 Kleinfahrzeuge, Arbeitsmaschinen und Traktoren sowie fünf Handpflüge sind klar zum Einsatz für den städtischen Winterdienst.

Flüchtlingsunterkunft Hans-Sachs-Straße wird geschlossen
In einem Schreiben informierte die Flüchtlingshilfe der Caritas die Stadt Wels darüber, dass die seit 1. Oktober 2015 in der Hans-Sachs-Straße 36 bestehende Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge per 31. Dezember 2017 geschlossen wird.

Preiskegeln der Welser Generationentreffs
Bewegung, soziale Kontakte und geistige Fitness – das sind Faktoren für ein langes und glückliches Leben. Daher ist es Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt ein großes Anliegen, dass in den Welser Generationentreffs entsprechende Angebote für die jüngeren und älteren Senioren im Vordergrund stehen: „Mit der Anfang 2017 begonnenen Modernisierung der Generationentreffs und den vielen neuen Angeboten sind wir auf dem richtigen Weg, neue Interessenten für die Treffpunkte zu begeistern.“

Bürgermeisterstammtisch: Fünfte Auflage in der Innenstadt
Am Montag, 6. November fand der fünfte Bürgermeisterstammtisch von Dr. Andreas Rabl für die Bewohner der Innenstadt in den Minoriten statt. Rund 100 Gäste nutzten die Möglichkeit, sich von Dr. Rabl über aktuelle Themen und Projekte – von der Welser Neupositionierung über die erfolgreiche Konsolidierung der städtischen Finanzen bis zur bereits umgesetzten sowie weiteren Attraktivierung der Innenstadt – informieren zu lassen.


Mit Stadtarchiv-Kalender „verschwundenes Wels“ finden
Bereits zum siebten Mal veröffentlicht das Stadtarchiv als Eigenproduktion einen Kalender mit alten Welser Ansichten. Das Werk heißt „Bilder aus dem Stadtarchiv Wels 2018“ und ist ab sofort um 13,90 Euro im Stadtarchiv (Maria-Theresia-Straße 33), im Stadtmuseum Burg (Burggasse 13), beim Tourismusverband (Stadtplatz 44) sowie im Welser Buchhandel erhältlich.


Mythos Cannabis - Podiumsdisskusion
Unter dem Motto „Mythos Cannabis“ findet am Dienstag, 14. November ab 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) bei freiem Eintritt eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion in den Minoriten statt. Auf Einladung von Vizebürgermeisterin Sozialreferentin Christa Raggl-Mühlberger wird der Abend zur Einstimmung auf das Thema mit einem Impuls-Referat des renommierten Suchtmediziners Primar Dr. Kurosch Yazdi (Leiter der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt „Suchtmedizin“ am Kepler Universitätsklinikum in Linz) eingeleitet.

Bürgermeisterstammtisch in der Innenstadt am Montag, 6. November
Der fünfte Bürgermeisterstammtisch von Dr. Andreas Rabl findet am Montag, 6. November um 18:30 Uhr in den Minoriten (Minoritenplatz 4) statt.

Weihnachtszuschuss für Welser Bürger
Auch heuer unterstützt die Stadt Wels wieder Bürger mit geringem Einkommen mit einem Weih-nachtszuschuss. Es handelt sich dabei um einkommensschwache Rentner und Pensionisten, Berufstätige (nicht aber Lehrlinge oder Auszubildende), Bezieher laufender Sozialhilfeleistungen (einschließlich Pflegekinder) oder Unterhaltsleistungen. Antragsberechtigt ist auch, wer seit mindestens 1. September des laufenden Jahres Leistungen vom Arbeitsmarktservice (etwa Arbeitslosengeld, Notstandshilfe oder Sonder-Notstandshilfe) beziehungsweise Kinderbetreuungsgeld von der OÖ. Gebietskrankenkasse bezieht.

Jetzt bewerben: Teilnehmer für Welser Jugendrat gesucht
Zur Förderung der Jugendbeteiligung wird in der Stadt Wels Anfang 2018 ein Jugendrat als überparteiliches Mitbestimmungsgremium eingeführt. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren mit Hauptwohnsitz in Wels sollen als Jugendräte kandidieren und sich einer demokratischen Wahl stellen.

Danke für euer Vertrauen!
Wir bedanken uns als Welser FPÖ herzlich für das große Vertrauen, das Sie uns bei der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 geschenkt haben.

B.I.T. bot jede Menge Bildungsinformation
Einem großen Schulhof glich die Welser Stadthalle am Dienstag, 17. Oktober: Rund 600 Schüler und deren Eltern – also deutlich mehr als 2016 – machten sich beim alljährlichen Bildungsinformationstag B.I.T. über die unterschiedlichen Angebote der Welser Neuen Mittelschulen (Motto: „Eine Schule für alle“) und Gymnasien schlau.

Erfolgreicher Wirtschaftsempfang im Medienkulturhaus
Rund 100 Gäste nahmen im Medienkulturhaus auf Einladung von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner am diesjährigen Wirtschaftsempfang der Stadt Wels teil. Nach der Begrüßung durch Wirtschaftsstadtrat Lehner ging Bürgermeister Dr. Rabl in seiner Rede unter anderem auf die wirtschaftliche Lage der Stadt sowie auf bereits umgesetzte, aktuelle und geplante Projekte ein.

Stadt Wels spart Strom- und Gaskosten ein
Rund 300.000 Euro Stromkosten und etwa 25.000 Euro Gaskosten wird sich die Stadt Wels künftig pro Jahr bei ihren eigenen Anlagen ersparen. Die entsprechende Anpassung der Energielieferverträge mit der Wels Strom GmbH beziehungsweise der eww ag beschloss der Gemeinderat am Montag, 16. Oktober einstimmig.


Wels ermöglicht Wohnbau
Der Wohnbau in Wels boomt: Aktuell sind nach Angaben der Genossenschaften insgesamt 921 Wohneinheiten (WE) in Bau beziehungsweise in Planung. Am Montag, 16. Oktober beschloss der Gemeinderat jeweils einstimmig die nötigen Bebauungsplanänderungen für drei wichtige Projekte.

Welser Schwerpunkte bei Pflege und Betreuung älterer Menschen
Mit Stimmenmehrheit beschloss der Welser Gemeinderat am Montag, 16. Oktober den Regionalen Sozialplan für die Pflege und Betreuung älterer Menschen für die Jahre 2016 bis 2021. Einen solchen Plan müssen alle „Regionalen Träger Sozialer Hilfen“ – und somit auch die Statutarstadt Wels – für jede Gesetzgebungsperiode der Oberösterreichischen Landesregierung vorlegen.

Nächster Schritt hin zum Jugendbüro Noitzmühle
Eine weitere Hürde hat der künftige Treffpunkt für junge Bewohner der Noitzmühle genommen: Nach dem einstimmigen Grundsatzbeschluss im Juli segnete der Gemeinderat nun am Montag, 16. Oktober ebenso einstimmig nötigen Änderungen des Flächenwidmungsplanes ab.

Betriebsbaugebiet Wimpassing wird erweitert
Um ein Hektar vergrößert wird das Betriebsbaugebiet Wimpassing im Westen der Stadt Wels. Die erforderlichen Änderungen des Flächenwidmungsplanes und des Örtlichen Entwicklungskonzeptes beschloss der Gemeinderat am Montag, 16. Oktober einstimmig.

Stadt Wels unterstützt Neugestaltung des Bauernmarktes
Mit bis zu 100.000 Euro fördert die Stadt Wels laut einstimmigem Beschluss des Gemeinderates die Neugestaltung des Welser Bauernmarktes am alten Standort. Anstelle des abgerissenen ehemaligen Grillpavillons am Messegelände (Bereich Rennbahnstraße) werden die derzeit rund 15 Beschicker ihre Produkte nun in einem „Bauernmarkt-Dorf“ anbieten.

Grundsatzbeschluss für Amtsgebäude und Stadttheater Greif
Ein topmodernes Amtsgebäude sowie das historische Stadttheater kommen in den – Ende des Jahres 2016 von der Stadt Wels erworbenen – Mittelteil des ehemaligen Hotels Greif im Bereich von Rainerstraße und Kaiser-Josef-Platz.

Mehrere Neuerungen am Welser Friedhof
Die Umsetzung des Masterplans Friedhof schreitet voran: Seit kurzem verfügt der Friedhof über eine einheitliche – und dem neuen Markenauftritt der Stadt Wels entsprechende – Beschilderung. Ebenfalls bereits fertiggestellt ist die neue Urnenwand mit 16 Plätzen. Die Außenmauer präsentiert sich neu gestrichen. Der Urnengang wird derzeit verlängert und saniert.

1. Welser Bürgerrat: Wie soll der Kaiser-Josef-Platz zukünftig aussehen?
Wie können wir den Kaiser-Josef-Platz noch besser nutzen und gestalten? Zu dieser Frage lädt die Stadt Wels die Bevölkerung zum 1. Welser Bürgerrat. Um möglichst gute und breit anerkannte Lösungen zu finden, sollen Bürger sowie Geschäftsleute dabei ihre Ideen und Vorschläge einbringen.

Silberne Verdienstmedaille für Mag. Elisabeth Kölblinger
Bei der 50-Jahr-Feier ihrer nun ehemaligen Schule erhielt Mag. Elisabeth Kölblinger, langjährige Direktorin des BG/BRG Wels Brucknerstraße, von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Silber (Bild).


Hausärztlicher Notdienst übersiedelt zum Gesundheitsdienst
Ab Mittwoch, 1. November ist der Hausärztliche Notdienst für die Stadt Wels im Gebäude des Gesundheitsdienstes in der Rot-Kreuz-Straße 3 untergebracht.

Städtische Beratungseinrichtungen kommen unter ein Dach
Ab Montag, 23. Oktober übersiedeln die Beratungseinrichtungen der Dienststelle Sozialservice und Frauen wie angekündigt auf das Areal des Alten Schlachthofes. Nach heutigem Stand sollte dieser Umzug mit Ende November abgeschlossen sein.

FPÖ hat Bau der geplanten Asyl-Registrierstelle bisher erfolgreich verhindert
Mit Bescheid vom 21.10.2016 hat das Bundesministerium für Inneres auf Basis des Durchgriffsrechts die Unterbringung von hilfs- und schutzbedürftigen Personen angeordnet. Was genau das Bundesministerium auf der Liegenschaft der ehemaligen Landesfrauenklinik plante, war damals nicht bekannt. Aus diesem Grund kam es am 15.12.2016 zu einer parlamentarischen Anfrage an den Innenminister (Beilage 1), die dieser am 14.02.2017 (Beilage 2) beantwortete.

Erleichterungen für Städte und Gemeinden beim Sozialhilfebegräbnis
Im Gemeinderat am Montag, dem 15. Oktober 2017 soll eine gemeinsame Resolution mit der ÖVP an das Land OÖ verabschiedet werden, um den Städten und Gemeinden bei Sozialbegräbnissen eine Feuerbestattung zu ermöglichen, sofern kein letzter Wille des Verstorbenen vorliegt.

Kunsteisbahn: Saisonstart am Samstag, 21. Oktober
Mit der traditionellen Eröffnungs-Eisdisco startet die Welser Kunsteisbahn (Bauernstraße 43) am Samstag, 21. Oktober von 19:00 bis 21:45 Uhr in die Saison 2017/2018.

Kinderbetreuung: Betreuungsplatz für jedes Kind sichergestellt
136 neue Betreuungsplätze, 28 neue Pädagogen, Barcelona-Ziele erreicht

Im laufenden Kindergartenjahr 2017/2018 werden in Wels 2.916 Kinder (2016/2017: 2.780), davon 1.950 städtisch (2016/2017: 1883) und 966 privat (2016/2017: 897), in Krabbelstuben, Kindergärten und Horten sowie bei Tagesmüttern betreut.

Wels kann Asyl-Erstaufnahmezentrum verhindern
Das Bundesministerium für Inneres hat der Stadt Wels im Jahr 2016 die Absicht mitgeteilt, auf Basis des Durchgriffsrechts eine Schwerpunktdienststelle in Form eines Registrierzentrums für Asylwerber in der ehemaligen Frauenklinik errichten zu wollen.

Welser Tierheim: Reges Interesse beim Tag der offenen Tür
Wie bereits in den vergangenen Jahren fand anlässlich des Welttierschutztages auch heuer wieder ein Tag der offenen Tür im Welser Tierheim (Tierheimstraße 40) statt. Die zahlreichen Besucher hatten dabei die Möglichkeit, bei Teilbereichen hinter die Kulissen zu schauen.

Welser Wasserturm: Sanierung voll im Gange
Mit dem Wasserturm am Zwinger wird eines der historisch interessantesten Welser Bauwerke der Renaissancezeit saniert. Bereits abgeschlossen sind die im September gestarteten Arbeiten im Innenbereich des Turmes: Eine Fachfirma hat die schadhaften Teile der Holzdecken und Leitern ausgetauscht.

Bildungsinformationstag am Dienstag, 17. Oktober
Wohin nach der 4. Klasse Volksschule? Diese Frage stellen sich alljährlich zahlreiche Welser Eltern und Kinder. Eine Entscheidungshilfe bietet auch heuer wieder der Welser Bildungsinformationstag B.I.T. in der Stadthalle (Pollheimerstraße 1).

„Österreich liest“ wieder in der Welser Stadtbücherei
Von Dienstag, 17. bis Samstag, 21. Oktober geht zum zwölften Mal das größte Literaturfestival Österreichs über die Bühne. Mit dabei bei der Aktion „Österreich liest“ ist natürlich auch wieder die Welser Stadtbücherei (Maria-Theresia-Straße 33).

Messe Wels AGRARIA | Neuer Rhythmus Landwirtschaftsmessen in Wels
Der neue Rhythmus für Landwirtschaftsmessen in Wels wurde gemeinsam mit dem Club Landtechnik Austria fixiert. Ziel war es, die beste Lösung für die gesamte Branche zu finden und eine attraktive sich ergänzende Messelandschaft für Österreich zu entwickeln.

Welser Seniorenehrung mit neuem regionalem Geschenk
Ein Glaserl Honig vom Welser Imkerverein und zwei Teemischungen aus weitgehend heimischen Kräutern und Früchten vom Welser Teehaus Tea & More: Ein solches Präsent bekommen ab sofort die Eingeladenen der städtischen Seniorenehrung (Bild).


Nationalratswahl aus regionaler Sicht und Kandidaten-Vorstellung
Je nach Verteilung der Stimmen zwischen Grundmandaten in den Wahlkreisen und dem zweiten sowie dritten Ermittlungsverfahren ist es möglich, dass die Stadt Wels und ihr Umlandbezirk Wels-Land künftig zwei Abgeordnete zum Nationalrat stellen kann. Das entsprechende Vertrauen der Wählerinnen und Wähler vorausgesetzt.

Hans Sachs-Chor ist 170 Jahre jung und beschenkt Stadtarchiv
Sein Notenarchiv - unter anderem mit zwei bisher unbekannten Originalwerken von Anton Bruckner - übergab der Hans Sachs-Chor Wels zu seinem 170-jährigen Bestandsjubiläum an das Stadtarchiv.

Warnwesten für Welser Schulanfänger
Gut sichtbar zu sein, ist gerade bei den jüngsten Verkehrsteilnehmern sehr wichtig. Daher erhielten auch heuer 779 Welser Schulanfänger kostenlose reflektierende Warnwesten.

Tag der Offenen Tür im Welser Tierheim am 7. Oktober
Nach der alljährlichen Grundreinigung öffnet das Tierheim Arche Wels (Tierheimstraße 40) am Samstag, 7. Oktober von 10:00 bis 16:00 Uhr wieder seine Pforten zum Tag der Offenen Tür.

Attraktivierung Wochenmärkte: Umfrage bis Mittwoch, 18. Oktober
Die Welser Wochenmärkte sollen attraktiver werden. Wie angekündigt können sich nun Kunden und Beschicker des Zentralmarktes in den Prozess einbringen.

Abbruch wegen Bombendrohung – Dank an Einsatzkräfte
Aufgrund einer um 23:03 Uhr bei der Polizei eingelangten Bombendrohung musste das große Red Bull-Konzertspektakel bedauerlicherweise vorzeitig abgebrochen werden.

Donnerstag, 5. Oktober: Nächste Sicherheitssprechstunde
Nach der sommerlich bedingten Pause nimmt Vizebürgermeister Gerhard Kroiß seine Sicher-heitssprechstunden wieder auf. Der nächste Termin findet für das Einzugsgebiet Maxlhaid-Schafwiesen am Donnerstag, 5. Oktober von 17:00 bis 19:00 Uhr statt, und zwar im Gasthaus Adam Jagerl (Schafwiesenstraße 101). Die interessierten Bürger können dabei mit Kroiß sowie Vertretern der Polizei und der Ordnungswache über Sicherheitsprobleme und mögliche Lösungen diskutieren. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Stadtteilbewohner werden postalisch zeitgerecht zur sie betreffenden Sprechstunde eingeladen.

Roma-Campierverbot wird vorbereitet
Am 17.09.2017 hat erneut eine große Gruppe von Roma und Sinti in Wels Halt gemacht. Der Aufenthalt dieser Gruppe am Messegelände konnte nicht verhindert werden, da das bereits in Kraft stehende Campierverbot unter der damals schwarz-grünen Landesregierung aufgehoben wurde. Auch die jetzige ÖVP-Nationalratskandidatin Schulz kritisierte das Campierverbot aufs Schärfste. Die Stadt Wels hat im Zuge der Aufhebung des Campierverbots vom Land OÖ den Auftrag erhalten, vor einer Neuerlassung allfällige Missstände beim Campieren der Roma und Sinti zu dokumentieren.

Spatenstich für das neue ÖBB-Parkdeck in Wels
Der Startschuss für die Errichtung des neuen Parkdecks in der Welser Neustadt ist gefallen. Seit wenigen Tagen rollen die Bagger, um die größte und modernste Park & Ride Anlage Oberösterreichs mit 545 PKW- und 490 Fahrrad-Abstellplätzen zu errichten.

Deutsch- und Wertekurse für Migranten gehen in die nächste Runde – Verweigerern droht Kürzung!
In den kommenden Wochen startet die Stadt Wels neue kostenlose Deutsch- und Wertekurse für Asylberechtigte, subsidiär Schutzbedürftige und Drittstaatsangehörige, die in Wels wohnen und Mittel aus der Bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) beziehen.

Volkshochschule: Kursjahr 2017/2018 hat begonnen
Mit fast 500 Kursen ist das Programm der Volkshochschule der Stadt Wels (VHS) für 2017/2018 so breit aufgestellt wie nie zuvor.

Wels im Zeichen des Gedenkens
Vor 100 Jahren hatte das damalige k.u.k. Infanterieregiment 14 „Hessen“ – nach dem die Welser Kaserne benannt ist – im Ersten Weltkrieg den Monte San Gabriele am Isonzo (Italien) zurückerobert.

Welser Mobilitätstag feierte zwei Fahrrad-Jahrhunderte
Jede Menge umweltfreundliche Fortbewegungsmöglichkeiten, viele Sicherheitstipps und ein bisschen Nostalgie prägten den Mobilitätstag der Stadt Wels am Samstag, 16. September.

Kulturstadt Wels startet in die Saison 2017/2018
Bereits 760 Abonnements sind für die Welser Theater-, Konzert- und Kabarettsaison 2017/2018 verkauft. Die erste der insgesamt 51 Vorstellungen findet am Montag, 25. September um 19:30 Uhr im Stadttheater (Rainerstraße 2) statt: Die Welser Abonnementkonzerte starten mit Alter Musik und dem L’Orfeo Barockorchester.

Erfolgsmodell der WBA wird fortgesetzt
Die Wels Betriebsansiedelungs-GmbH, kurz „WBA“, entwickelte in den vergangenen Jahren in den Ortschaften Oberthan, Wimpassing, Maxlheid und Berg knapp 40 Hektar Bauland. Die Bauplätze konnten größtenteils Unternehmen zur Betriebsansiedlung beziehungsweise -expansion angeboten werden.

Bürgermeisterstammtisch: Mehr als 200 Besucher in der Neustadt
Im Gasthaus Waldschänke fand die vierte Auflage des Bürgermeisterstammtisches von Dr. Andreas Rabl statt. Mehr als 200 Gäste erfuhren dabei viel Aktuelles aus ganz Wels und der Neustadt.

Youthpower 4 Wels: Zehnte Runde mit 300 Teilnehmern
Die Jubiläumsausgabe der Aktion Youthpower 4 Wels ist beendet: Rund 300 Teilnehmer zwischen zwölf und 18 Jahren haben diesmal mitgemacht. In den Sommerferien arbeiteten die jungen Welser in insgesamt 23 Welser Einrichtungen ehrenamtlich mit. Am beliebtesten waren die Mithilfe in den städtischen Kindergärten und im Tiergarten sowie die Spielnachmittage in den Seniorenheimen. Für diese freiwilligen Tätigkeiten bekamen die Teilnehmer Punkte in einen Pass eingetragen.

Fast 70.000 Gäste im Welldorado-Freibad
Mit Sonntag, 10. September endete in Wels die Freibadesaison. Insgesamt haben heuer 69.755 Personen den Außenbereich des Welldorado (Rosenauerstraße 70) besucht.

Wels fördert „Junges Wohnen“
Gute Nachrichten vor allem für junge Familien in Wels: In Kooperation mit der gemeinnützigen Genossenschaft WSG stellt die Stadt günstige Startwohnungen zur Verfügung.

Zwei Tage City-Open Air am 13. und 14. Juli 2018 – wieder bei freiem Eintritt!
Zwei Tage, drei Bühnen, 20 Acts, 25.000 Besucher bei den Konzerten und eine Gesamtfrequenz in der Fußgängerzone von mehr als 81.000: Das sind die Erfolgskennzahlen des MusikfestiWels 2017.

Dienstag, 12. September: Gemeinsames Gedenken von Stadt Wels und Panzerbataillon 14 am Stadtplatz
Im Zeichen von zwei Jubiläen steht der Welser Stadtplatz am Dienstag, 12. September: Vor nahezu 15 Jahren – nämlich am 18. Oktober 2002 – schlossen die Stadt Wels und die Garnison Wels des Österreichischen Bundesheeres eine offizielle Partnerschaft ab.

Welldorado: Vollbetrieb ab Montag, 11. September
Ab Montag, 11. September ist im Welldorado (Rosenauerstraße 70) wetterunabhängiges Schwimmen und Saunieren wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten (Montag bis Samstag von 09:00 bis 22:00 Uhr, Sonn- und Feiertage von 09:00 bis 20:00 Uhr) möglich. Der Eintritt ins Hallenbad kostet für Erwachsene 6,70 Euro und ermäßigt 2,70 Euro. Für die Sauna bezahlen Erwachsene 13,90 Euro, der ermäßigte Tarif beträgt 7,30 Euro.

Zerschlagung Drogenring: Sicherheitsreferent erneuert Forderung nach Aufstockung der Suchtgift-Einsatztruppe
Für die erfolgreiche Zerschlagung eines Suchtgiftringes im Großraum Wels bedankt sich Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß bei der Polizei Wels. Ausgehend von einer Verkehrskontrolle im März diesen Jahres konnten bei insgesamt 46 Hausdurchsuchungen zahlreiche Arten von illegalen Suchtmitteln sichergestellt beziehungsweise deren Verkauf rekonstruiert werden. Ein Teil der 14 verhafteten Tatverdächtigen – die alle in die Justizanstalt Wels eingeliefert wurden – stammt selbst aus Wels.

Goldene Kulturmedaille für Dipl.-Ing. Karl Odorizzi
Die Kulturmedaille der Stadt Wels in Gold verliehen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer an den Architekten und Künstler Dipl.-Ing. Karl Odorizzi.

Tipps für den sicheren Schulweg
„Wie kommen meine Kinder möglichst sicher in die Schule und wieder retour?“ Diese Frage stellen sich auch in Wels alljährlich vor Schulbeginn zahlreiche Eltern.

Welser Volksfest - Brauchtum & Tradition modern inszeniert
Die Besucherinnen und Besucher des Welser Volksfests im Herbst 2017 können sich auf insgesamt 29 Fahrgeschäfte, 48 Gastronomen in Weinkost und Weindorf, Original-Altholzhütten-Ambiente in der Doppeldegga Hütt'n mit regionalen Schmankerln und Stubnmusi, das Festzelt mit top Musikprogramm, das traditionelle Feuerwerk am Samstag und weitere Highlights im Rahmenprogramm freuen.

Burggartenkonzerte 2017: Rekord mit 8600 Besuchern
Eine Rekordzahl von 8600 Besuchern lauschte im heurigen heißen Sommer den 14 Welser Burggartenkonzerten. Das sind um rund 400 mehr als im bisherigen besten Sommer 2015.

Finanzielle Unterstützung zum Schulbeginn
Wenn ein Kind beginnt, in die Schule zu gehen, bedeutet das für Familien mit geringem Einkommen eine sehr große Belastung. Denn es sind Hefte, Mappen, Schreib- und Zeichenmaterial, Schultaschen, Hausschuhe und vieles mehr zu kaufen.

Bürgermeisterstammtisch in der Neustadt am Montag, 11. September
Der vierte Bürgermeisterstammtisch von Dr. Andreas Rabl findet am Montag, 11. September um 18:30 Uhr im Gasthaus Waldschänke (Roithenstraße 2) statt.

Welser Abendbus startet mit Montag, 4. September
Ab Montag, 4. September verlängert die Linie Wels ihre Betriebszeiten am Abend auf 22:30 Uhr. Der Welser Abendbus wird damit Realität.

Zusätzliche Railjets für Wels
Ab Fahrplanwechsel 2017/18 erhält Wels sechs zusätzliche Railjet-Halte sowie einen zusätzlichen Nachtzug-Stopp.

Rund 1.000 Besucher bei Oberösterreichs größtem Hobby-Beachvolleyballturnier für einen guten Zweck
Am 14. und 15. August 2017 veranstaltete die Freiheitliche Jugend Wels bereits zum vierten Mal ihren WELLE 1 Maxlhaider Beachcup powered by Weekend Magazin.

Welser Volksfest - eine Stadt feiert! Das Traditionsfest für die ganze Region
Nach den öffentlichen Diskussionen rund um das Welser Volksfest vergangenen Herbst arbeiten nun die Stadt Wels, die Messe Wels und die Christkind GmbH gemeinsam an der Neuausrichtung der Traditionsveranstaltung.

Welser Stadtsenat beschloss Resolutionen für den Erhalt der ICE-Verbindungen
Einstimmig verabschiedete der Welser Stadtsenat in seiner Sitzung am Donnerstag, 17. August Resolutionen an die ÖBB sowie an Verkehrsminister Leichtfried für den Erhalt der ICE-Stopps am Hauptbahnhof Wels.

Lernwerkstatt für Volksschulkinder: Anmeldung ab sofort möglich
Auch im Schuljahr 2017/2018 wird das erfolgreiche Projekt „Lernwerkstatt“ für Welser Volksschulkinder in der Noitzmühle und in der Gartenstadt fortgesetzt.

Kriminalitätsstatistik: Keine Welser Zahlen erhältlich
Die kürzlich veröffentliche Halbjahres-Kriminalitätsstatistik für Oberösterreich zeigt erfreulicherweise auf, dass in allen strafrechtlichen Bereichen die Delikte rückläufig sind. Leider sind auf Nachfrage von Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß sowohl beim Stadtpolizeikommando Wels als auch bei der Landespolizeidirektion OÖ keine für Wels ausgewiesenen Zahlen erhältlich.

FPÖ Wels unterstützt Bewohner bei Petition für Verbesserung der Telefon-Netzqualität im nördlichen Wels
Mobil zu telefonieren ist im Welser Stadtteil Roithen/Aichberg ein großes Problem: Unterbrochene Verbindungen oder teilweise komplett fehlende Netzabdeckung sorgen bei diesen Bewohnern im Norden von Wels für Ärger. Mit einer Unterschriftenaktion an A1/Telekom wollen sie eine Verbesserung erreichen.

SPÖ-Nähe zu Islamisten unerträglich
Für Aufregung sorgten in den letzten Tagen die antisemitischen und islamistischen Botschaften des SPÖ-Gemeinderatskandidaten Levent Arikan.

Radfahrverbot: Kontrollschwerpunkt in den Fußgängerzonen
In Absprache mit Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß und Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner führen das Stadtpolizeikommando Wels sowie die Ordnungswache derzeit verstärkte Kontrollen des täglich zwischen 10:00 und 20:00 Uhr geltenden Radfahrverbotes in den Fußgängerzonen Bäckergasse und Schmidtgasse durch.

Freitag, 18. August: Kinder- und Jugendsprechstunde im Welldorado
Unter dem Motto „Jede Meinung zählt“ halten Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß am Freitag, 18. August von 13:00 bis 15:00 Uhr eine Sprechstunde speziell für Kinder und Jugendliche ab. Diese findet – nur bei Schönwetter – im Welldorado-Freibad (Rosenauerstraße 70) statt, und zwar auf der Wiese hinter der gelben Rutsche. Für jeden Teilnehmer gibt es ein kleines Präsent.

Transparenzdatenbank der Stadt Wels
Als erste Nicht-Landeshauptstadt in Österreich stellt die Stadt Wels ihren Bürgern – in Zusammenarbeit mit dem KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung – eine Transparenzdatenbank zur Verfügung.

International erfolgreiche Feuerwehrfrau
Eine anspruchsvolle – und nun auch erfolgsgekrönte – ehrenamtliche Beschäftigung hat Nicole Klinger vom Büro des Bürgermeisters.

Fit für das neue Schuljahr
Auch wenn die Sommerferien noch andauern: Anmeldungen für die Schulstartwochen der Stadt Wels sind bereits jetzt möglich! Von Montag, 28. August bis Freitag, 8. September haben Welser Volksschüler in den Quartieren Gartenstadt (Otto-Loewi-Straße 2) und Noitzmühle (Föhrenstraße 19) die Möglichkeit, in den letzten beiden Ferienwochen für das neue Schuljahr fit zu werden.

Erlebniswochen im Hort Wimpassing: Noch Restplätze frei
Erstmals steht heuer die Sommerbetreuung in den städtischen Horten auch Nicht-Hortkindern offen. Bis zu 100 Kinder pro Woche können im Hort Wimpassing insgesamt sechs Erlebniswochen verbringen.

Märchenhafter Tiergarten am Donnerstag, 3. August
„Ei, Ei, Ei,...ein Zauberdingsda!“: So lautet das Motto der heurigen Märchennacht im Welser Tiergarten (Stadtpark 1).

Ferienaktion und Youthpower 4 Wels auch heuer sehr beliebt
Voll im Gang sind die Ferienaktion und die Aktion Youthpower 4 Wels: Mehr als 500 beziehungsweise 250 junge Welser haben sich mittlerweile angemeldet.

Welldorado-Freibad: Fast 14.000 Gäste mehr als im Vorjahr
Das weitgehend hochsommerliche Wetter wirkt sich auch positiv auf die Besucherzahlen im Welldorado-Freibad (Rosenauerstraße 70) aus. Mit Stichtag Mittwoch, 19. Juli haben exakt 40.870 Gäste seit der Saisoneröffnung Anfang Mai die städtische Freizeiteinrichtung besucht.

Neues Statistisches Jahrbuch ist online
Auf 85 Seiten bietet das aktuelle Statistische Jahrbuch jede Menge Zahlen, Daten und Fakten zur Entwicklung und Struktur der Stadt Wels.

Quickfunktion bei Parkautomaten läuft aus
Mit 31. Juli wird das Bezahlsystem „Quick“ von der Betreiberfirma Paylife Austria österreichweit eingestellt. Dies hat zur Folge, dass auch bei den 48 Welser Parkautomaten eine Bankomatkarten-Bezahlung mittels Quick-Funktion ab diesem Datum nicht mehr möglich sein wird. Weiterhin bietet die Stadt Wels jedoch mehrere Bezahlmöglichkeiten an – nämlich die Bezahlung mittels Euro- oder Parkmünzen, Handy-Parken via SMS beziehungsweise App sowie die Jahresparkkarten.

Shared Space-Büros für neues Welser Amtsgebäude
Bei den Projekten Masterplan Rathaus 2027 und Greif 2020 legt die Stadt Wels großes Augenmerk auf zukunftsfähige Bürokonzepte und Digitalisierung. Bei einer Exkursion nach Wien, St. Pölten und Krems machte sich eine Delegation der Stadt vor Ort ein Bild von umgesetzten Lösungsansätzen im Bereich der Büroorganisation.

Wels: NEOS Kritik unsachlich und unwahr!
Die Kritik des Gemeinderates der NEOS im Zusammenhang mit der Abgangsdeckung für den Kindergarten des Vereines Abenteuer Familie Kinderbetreuung in der Mohnstraße entbehrt jeder Grundlage.

Trotz Gewitter: Gelungenes Sommerfest im Welldorado
Bis zu 3500 Gäste ließen sich am Samstag, 8. Juli bei freiem Eintritt das große Sommerfest im Well-dorado-Freibad nicht entgehen. Besonders gut kamen die spektakulären Vorführungen der Welser Einsatzkräfte gemeinsam mit den Bademeistern, das Show-Turmspringen des Welser Turnverei-nes und das Kinderprogramm mit u.a. Bubblezoccer, Hüpfburg und Kinderschminken an.

Schulsportplätze in den Ferien wieder offen
Wie in den Vorjahren sind auch heuer mehrere Welser Schulsportplätze in den Sommerferien kos-tenlos geöffnet. Von Montag, 17. Juli bis Freitag, 1. September können sich unter der Woche je-weils von 14:00 bis 20:00 Uhr vor allem Schüler und Jugendliche, aber auch Erwachsene an folgenden Standorten sportlich betätigen:

Restplätze bei städtischer Sommerferienbetreuung
Mehr als 350 Anmeldungen bei der Ferienaktion, mehr als 150 bei Youthpower 4 Wels: Bei beiden Sommerferienaktionen der Stadt Wels sind nur mehr wenige Restplätze übrig. Das Gleiche gilt für die heuer erstmals angebotene Sommerbetreuung in den Horten.

Benefiz-Burggartenkonzert: 1400 Euro für Integrationsprojekt
Ein Herz für die Welser Blockflötenspatzen zeigten die rund 800 Besucher des Benefiz-Auftrittes des Polizeiorchesters Bayern bei den Burggartenkonzerten: Durch den Kauf von CDs und durch freiwillige Spenden kamen rund 1400 Euro für das – im städtischen Quartier Gartenstadt beheimatete – sozial-integrative Projekt zusammen. Kinder aus der Otto-Loewi-Siedlung erhalten dabei von Mitgliedern des Musikvereines der Österreichischen Bundesbahner Wels (MV ÖBB) gratis Flötenunterricht.

Mehr Kompetenzen für die Ordnungswache
Die vom Landtag beschlossene Novelle des OÖ. Polizeistrafgesetzes bringt auch für die Welser Ordnungswache mehr Kompetenzen mit sich. Mit dem Beschluss besteht nun eine rechtliche Grundlage dafür, dass die Ordnungswache das Stadtpolizeikommando noch besser als bisher unterstützen und somit entlasten kann.

Familienfreundlichkeit wird in Wels großgeschrieben
Das Bundesministerium für Familien und Jugend prüft ab sofort die Einreichung der Stadt Wels für die Verleihung des staatlichen Gütezeichens „familienfreundlichegemeinde“.

Vorbereitungen für den Bau des ÖBB-Parkdecks in Wels
Die Vorbereitungen für die Errichtung des neuen Parkdecks in der Welser Neustadt laufen auf Hochtouren. Ab 28. Juli können Fahrzeuge nur mehr auf Ersatzparkflächen abgestellt werden. Im nächsten Schritt folgt der Baustart für das 10,6 Millionen-€-Projekt.

Taschenalarme bereits vergriffen
1000 Taschenalarme – und damit die doppelte Menge wie bei der Erstauflage im Herbst 2016 – hatte das Büro von Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß bestellt. Dennoch sind diese handlichen Hilfsmittel zum lautstarken Vertreiben von Angreifern bereits wieder vergriffen. Wie schon im Herbst waren die Schrillalarme vor allem bei Frauen aller Altersgruppen sehr begehrt.

Neue Angebote im Tageszentrum für Senioren
Die drei Schwerpunkte „Das Leben genießen“, „Mobil und selbständig bleiben!“ sowie „Entlastung für Angehörige“ prägen das neue Programm im Tageszentrum der Seniorenbetreuung (Flurgasse 40).

Anschlussstelle Wimpassing: Finanzierung beschlossen
Mit dem Finanzierungsübereinkommen mit der ASFINAG beschloss der Welser Gemeinderat am Montag, 3. Juli mit Stimmenmehrheit einen wichtigen Schritt zur Realisierung der Anschlussstelle Wimpassing an die A8 Innkreis-Autobahn.

Welser Bücherbus wird in jeder Hinsicht neu
Nach dem zuständigen Kultur- und Bildungsausschuss stimmte auch der Welser Gemeinderat am Montag, 3. Juli einstimmig der Anschaffung eines neuen Bücherbusses zu. Dieser wird einerseits – wie bereits sein 2015 nach 30 Jahren Betrieb eingestellter Vorgänger – die literarische Versorgung der Welser Stadtteile sicherstellen.

Noitzmühle bekommt wieder Treffpunkt für Jugendliche
Nach den Welser Stadtteilen Pernau, Neustadt, Vogelweide kommt nun auch in die Noitzmühle ein städtisches Jugendbüro. Den erforderlichen Grundsatzbeschluss fasste der Gemeinderat am Mon-tag, 3. Juli einstimmig.

Steuersenkung in Wels
Für die Durchführung von Veranstaltungen und Vergnügungen hebt die Stadt Wels generell keine Lustbarkeitsabgabe mehr ein. Diese Vereinfachung beschloss der Gemeinderat am Montag, 3. Juli einstimmig.

Neuer Internetauftritt der Stadt Wels ab sofort online

Optisch und inhaltlich völlig neu präsentiert sich seit Montag, 3. Juli der Internetauftritt der Stadt Wels unter www.wels.gv.at.

Goldene Humanitätsverdienstmedaille für Schwester Ratholda Hinterdorfer
Die langjährige Leiterin des Seniorenheimes Haus Bruderliebe der Kreuzschwestern, Sr. Ratholda Hinterdorfer, erhielt von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Humanitätsverdienstmedaille der Stadt Wels in Gold.

Wels investiert in seinen Grünraum
Wels verfügt über insgesamt rund 670.000 Quadratmeter öffentlich zugängliche Grünflächen. An mehreren dieser Orte stehen – vorbehaltlich der Beschlüsse im Gemeinderat am Montag, 3. Juli – in nächster Zeit wichtige Erneuerungen auf dem Programm.

LAbg. Lackner kritisiert finanzielle Benachteiligung der JKU
Ein wichtiges Ziel des Regierungsprogrammes ist die Weiterentwicklung der österreichischen Universitäten in Richtung Weltspitze. Die angekündigte Aufstockung des Universitäts-Budgets auf 1,35 Milliarden Euro ist aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Taschenalarme wieder erhältlich
Wieder zu haben sind bei der Stadt Wels die – beim ersten Mal innerhalb weniger Tage vergriffenen – kostenlosen Taschenalarme. Diese geben bei Bedarf einen lauten Alarmton von sich und helfen somit, Angreifer, Diebe oder Einbrecher in die Flucht zu schlagen.

Schoolsoccer-Cup 2017: Pflichtschulen kickten um den „Welsmeistertitel“
Die Volksschule 4 Pernau und die Neue Mittelschule 8 Lichtenegg holten sich den Sieg beim Welser Schoolsoccer-Cup 2017 in der Sportanlage Mauth. Die siegreichen Schüler durften sich über Saisonkarten für das Welldorado-Freibad freuen. Auf Platz zwei und drei landeten die Volksschulen 5 Mauth und 9 Vogelweide (Preis: Zehner-Blocks für das Welldorado-Freibad) beziehungsweise die Neuen Mittelschulen 6 Vogelweide und 3 Pernau (Preis: Kino-Gutschein).

Volkshochschule bricht 2017/2018 Rekorde: Fast 500 Kurse und neue Kursorte
493 Kurse – und damit so viele wie nie zuvor – umfasst das Programm der Volkshochschule der Stadt Wels (VHS) für 2017/2018. Darüber hinaus gibt es zusätzlich zu den bisherigen Kursorten Noitzmühle (Föhrenstraße 13) und Pernau (Ingeborg-Bachmann-Straße 23) zwei weitere: Wieder im Programm ist das Quartier Gartenstadt (Otto-Loewi-Straße 2), neu hinzu kommt die Volksschule 3 (Dr.-Schauer-Straße 2).

Verschärfung des Glücksspielgesetzes gefordert
Mehr als 165 beschlagnahmte illegale Spielautomaten, rund 1,8 Mio. verhängte Strafen und eine Schließung von zehn Betrieben nach dem Glücksspielgesetz: Das ist die Bilanz der 32 Kontrollen von Stadt und Stadtpolizeikommando Wels und Finanzpolizei im ersten Halbjahr 2017.

Therapierad für Demenz-Wohngemeinschaft
Dank mehrerer Spender können die Bewohner der Wohngemeinschaft für Demenzkranke (Dragonerstraße 44a) nun mit einem Therapierad an der Erhaltung ihrer Mobilität arbeiten. Durch das regelmäßige Radeln auf dem Gerät trainieren die Bewohner die Beweglichkeit ihrer Gelenke und bauen ihre Muskulatur auf. Dadurch brauchen sie wiederum weniger schmerzstillende Medikamente.

Welser Innenstadtverdichtung: Eigentümer reden mit
Welche Möglichkeiten hat Wels künftig, um Wohnungen, Arbeitsplätze und städtische Freiräume in der Innenstadt zu planen? Mit diesem Ziel der Stadtentwicklung beschäftigt sich das Projekt "Potenzialplan Innenstadt 2020+".

Stadt Wels sieht geplante Ausweitung der Ordnungsdienst-Kontrollbefugnisse positiv
Eine Erfüllung langjähriger Forderungen sehen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß und Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner in der vom Land geplanten Kompetenzerweiterung der Ordnungsdienste.

Welser WLAN-Hotspots deutlich erweitert
Vorerst abgeschlossen ist die Schritt für Schritt umgesetzte Erweiterung der WLAN-Hotspots in Wels. Zusätzlich zu den bisherigen Standorten in der Innenstadt (Stadtplatz, Pollheimerstraße Nord, Ringstraße, Kaiser-Josef-Platz Ost, Bäckergasse und Bahnhof) ist nun in Kooperation mit der Firma LIWEST an folgenden Plätzen ein kostenloser drahtloser Zugang ins Internet möglich:

Dienstag, 4. Juli: Stadt Wels lädt zur Traun-Werkstatt
Angelehnt an die erfolgreichen Welser Parkwerkstätten können interessierte Bürger nun auch an der Attraktivierung des Traunufers aktiv mitarbeiten. Zu diesem Zweck veranstaltet die Stadt Wels am Dienstag, 4. Juli von 15:00 bis 18:00 Uhr eine Traun-Werkstatt. Treffpunkt ist beim Bootshaus der freiwilligen Feuerwehr Wels an der Traunuferstraße.

Wels: Radikale Islamvereine unter strenger Beobachtung
In der Stadt Wels sind derzeit zwei Standorte von „Hinterhofmoscheen“ bekannt, die radikal-islamische Tendenzen aufweisen.

Dr. Rabl begrüßt Erweiterung des Fachhochschulstandortes Wels
Erfreut über die jüngsten Erweiterungs-Ankündigungen der Fachhochschule Wels (FH) zeigte sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl beim Sommerempfang der Bildungseinrichtung.

Samstag, 8. Juli: Großes Sommerfest im Welldorado
Der Beginn der Sommerferien wird am Samstag, 8. Juli im Welldorado (Rosenauerstraße 70) im Freibad bei ganztägig freiem Eintritt groß gefeiert. Ab 12:00 Uhr gibt es beim Sommerfest vor allem für Kinder und Jugendliche viel zu erleben.

Goldene Verdienstmedaille für Georg Winklmayr
Zum 350. Geburtstag seines Welser Lederwaren-Familienunternehmens erhielt Georg Winklmayr von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Gold.

Youthpower 4 Wels ist zehn Jahre jung
Zum bereits zehnten Mal können junge Welser zwischen zwölf und 18 Jahren in den Sommerferien Welser Einrichtungen und Vereine unterstützen und dafür auch noch belohnt werden.

Montag, 26. Juni: Sicherheitssprechstunde in Wimpassing
Die nächste Sicherheitssprechstunde mit Vizebürgermeister Gerhard Kroiß findet am Montag, 26. Juni von 17:00 bis 19:00 Uhr im Gasthaus Hofwimmer (Vogelweiderstraße 166) statt. Die interes-sierten Bürger können dabei mit Kroiß sowie Vertretern der Polizei und der Ordnungswache über Sicherheitsprobleme und mögliche Lösungen diskutieren.

Österreich Rundfahrt 2017
Die Strecke der 69. Österreich Rundfahrt bietet für jeden
Fahrertypen etwas: einen Prolog, zwei Bergetappen,
anspruchsvolle Teilstücke und auch flache Etappen. Großes Finale in Wels!

Bibliotheken und Bücherbus für Kindergärten
Nach eingehender Diskussion und Prüfung aller Varianten wurde nun der Kauf eines neuen Bücherbusses durch die Stadt Wels beschlossen.

Goldene Verdienstmedaille für Roland Waldburger
Ein besonderes Geschenk zum runden Geburtstag hatte Bürgermeister Dr. Andreas Rabl für Roland Waldburger parat: Nämlich die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Gold. Der Ausgezeichnete wurde 1947 geboren und war jahrzehntelang in den Bereichen Modehandel und Immobilien erfolgreich.


Ausgezeichnete Welser Rudersportler
Beim Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Ruderclub Wels verlieh Bürgermeister Dr. Andreas Rabl an mehrere Mitglieder des Vereines Sportehrenzeichen der Stadt Wels.


Stadt Wels forciert E-Carsharing
Die Welser Bürger sollen künftig verstärkt gemeinsam Elektroautos nützen. Möglich wird dies mit einem von der Wels Strom GmbH entwickelten und betreuten E-Carsharing-Modell. Die Ziele sind ein Beitrag zur Verminderung des Schadstoffausstoßes sowie zur Verminderung des Verkehrs insgesamt.

Hohe Nachfrage: Stadt Wels schafft zusätzliche Plätze für Kinderbetreuung
Vorerst mit provisorischen Einrichtungen in den Stadtteilen Noitzmühle, Pernau und Wimpassing fängt die Stadt Wels die gestiegene Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen auf. Zeitgerecht bis zum Start des Kindergartenjahres 2017/2018 am Freitag, 1. September entstehen zusätzlich eine Regelgruppe, zwei alterserweiterte Gruppen und eine Krabbelgruppe.


Projekt „Soziales Wels 2030“: Gutes Zeugnis für die Stadt Wels in der Jugendarbeit
Die Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH OÖ in Linz wurde von der Stadt Wels mit dem Projekt „Soziales Wels 2030“ beauftragt.

Aktuelles zum Tennis Davis Cup von 15.-17. September im Sportland OÖ
Das österreichische Tennis Davis Cup-Team tritt von 15. bis 17. September 2017
gegen Rumänien um den Verbleib in der Europa/Afrika-Zone 1 an. Auf der Anlage
des UTC Wels wird im Freien auf Sand gespielt, die Tribünen bieten Platz für 5.000
Zuschauer.

Sommerferienbetreuung neu: Bald geht es los!
Runderneuert präsentiert sich heuer die städtische Sommerferienbetreuung für die jungen Welser von sechs bis 14 Jahren:


Volksschulklasse besuchte den Welser Bürgermeister
In regelmäßigem Abstand nutzen Schulklassen der Welser Volks- und Neue Mittelschulen die Möglichkeit, ausgewählten Bereichen der Stadtverwaltung sowie Bürgermeister Dr. Andreas Rabl einen Besuch im Rathaus abzustatten.

Koalitionsarbeit 2017: Rückblick und Ausblick
Die Welser Stadtregierung wurde am 9. November 2015 angelobt und es wurden bereits zahlreiche Gestaltungs- und Reformschritte gesetzt.

Mobilitätsprojekt am Gymnasium Wallerer Straße: Bürgermeister Dr. Rabl bedankte sich bei Schülern
Kürzlich lud Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die 3a-Klasse des Bundesrealgymnasiums Wallerer Straße zu sich in sein Büro ein, um den Schülern mit der Überreichung eines kleinen Geschenkes für den von ihnen entworfenen Mobilitätswettbewerb "CarFree2School" zu danken

Verdienstmedaille in Silber für Gemeinderätin a.D. Mag. Elke Mayerhofer
Für ihre langjährige Arbeit im Welser Gemeinderat wurde Gemeinderätin a. D. Mag. Elke Mayerhofer von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl mit der Verdienstmedaille der Stadt Wels in Silber ausgezeichnet.

Goldene Kulturmedaille für Roswitha Hiptmair
Für ihre herausragenden Verdienste auf den Gebieten der Kunst und Kultur verliehen Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer im Rahmen der Ausstellungseröffnung des Atelier Wels in der Galerie Wels die goldene Kulturmedaille der Stadt Wels an Roswitha Hiptmair.

Fußgängerzone Bäckergasse: Zwei abgestorbene Bäume werden ausgetauscht
Aufmerksamen Besuchern der Bäckergasse ist es vermutlich bereits aufgefallen: Zwei der vier im August 2015 gepflanzten Bäume sind in den vergangenen Wochen abgestorben.

Fast 1 Mio. Euro für Erneuerung des Welser Stadtplatzes
Die Stadt investiert in die Neugestaltung des Stadtplatzes 994.000 Euro. Das beschloss der Gemeinderat am Montag, 29. Mai mit Stimmenmehrheit. Die Umsetzung der Maßnahmen (Beleuchtung, Wasserspiele, Bepflanzung, Verkehr) ist nach derzeitigem Stand für Frühjahr 2018 vorgesehen. Wie schon beim Kaiser-Josef-Platz werden auch beim Stadtplatz die Bürger in Form eines Beteiligungsmodelles Ideen einbringen können.

Stadt Wels ebnet Weg für Rückkehr des Bauernmarktes auf das Messegelände
Ein nach den Wünschen der Marktbeschicker errichteter Neubau des Bauermarktes soll nach dem Abriss des in die Jahre gekommenen Grillpavillons die neue Heimstätte des Welser Bauernmarktes im Messegelände werden. Die dafür nötigen Bebauungsplanänderungen beschloss der Welser Gemeinderat am Montag, 29. Mai einstimmig.


Gemeinderat beschloss Optimierungen bei Volkshochschule
Nach dem zuständigen Kulturausschuss stimmte am Montag, 29. Mai auch der Gemeinderat dem Einsparungs- und Optimierungsprogramm bei der Volkshochschule der Stadt Wels zu. Der einstimmig gefasste Beschluss soll den jährlichen Verlust der städtischen Bildungseinrichtung bei zumindest gleichbleibender (oder sogar ausgebauter) Qualität reduzieren.

Rechnungsabschluss 2016 mit Rekordergebnis
Einstimmig genehmigte der Gemeinderat am Montag, 29. Mai den Rechnungsabschluss der Stadt Wels für 2016 mit seinem Rekordergebnis von 8,3 Mio. Euro in der laufenden Gebarung. Dieses laufende Betriebsergebnis konnte im Vergleich zum Voranschlag 2016 um 5,6 Mio. Euro verbessert werden.


Welser Spielstätten sind bereit für die Saison 2017/2018
Startklar für die insgesamt 51 Vorstellungen der kommenden Theater-, Konzert- und Kabarettsaison präsentieren sich die betreffenden städtischen Welser Spielstätten: Das Stadttheater (Rainerstraße 2), die Landesmusikschule (Maria-Theresia-Straße 33) und der Kornspeicher (Freiung 15).

Stadt und Polizei Wels: Mehr Sicherheit für Energiepark
Im Zuge der Aktion Gemeinsam.Sicher des Innenministeriums arbeiten Stadt und Stadtpolizei-kommando Wels künftig noch enger zusammen. Als erste gemeinsame Aktion soll der Energiepark als beliebter Aufenthaltsort vieler Kinder und Jugendlicher aus den benachbarten Schulen sowie aus dem Kindergarten und Hort Herrengasse sicherer gestaltet werden.

OÖ Glückspielautomatengesetz - mehr Mitspracherecht für Gemeinden und Verschärfung des Wettgesetzes
Mit Stand 2017 befinden sich bereits 97 von der Landesregierung genehmigte Wettannahmestellen, davon 10 Standorte mit Glücksspielautomaten, in Wels. Durch die stetig wachsende Zahl der Wettbüros steigt auch die Nachfrage für Beratung und Behandlung in der Spielsuchberatung der Stadt Wels.

Dr. Rabl: Dank für rasche Wiederherstellung der Welser Wasserversorgung
Am Montag, 22. Mai war in den Morgenstunden ein Rohrbruch an der für die Stadt Wels wichtigen Hauptwassertransportleitung in Traunleiten (Gemeinde Steinhaus) festgestellt worden. Für den vorbildlichen Einsatz bei der Behebung dieses Schadens bedankt sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl bei allen Beteiligten.

Stürmische Premiere für Brauchtumsfest im Burggarten
Lediglich zwei Viertel von Oberösterreich konnten sich wetterbedingt beim erstmals im Welser Burggarten stattfindenden Brauchtumsfest „4 Viertel hat s’Landl“ präsentieren:

Tiergarten Wels: Erfolgreiches Sommerfest und ausgewilderte Habichtskäuze
Insgesamt rund 500 Gäste – der Großteil davon aufgrund des besseren Wetters am Nachmittag – besuchten am Sonntag, 21. Mai das frühe Sommerfest im Welser Tiergarten. Nach der Eröffnung sorgte die Wösblech 10er-Partie für die musikalische Untermalung. Besonders gut kamen die ge-führten Fütterungen der Kattas, Ziegen und Bartaffen mit jeweils rund achtzig Teilnehmern an.

Projekt „Soziales Wels 2030“ zeigt Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Sozialbereich auf
Die Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH OÖ in Linz wurde von der Stadt Wels mit dem Projekt „Soziales Wels 2030“ beauftragt. Ziel des Projekts war es, die empirischen Grundlagen für die strategische Sozialplanung der Stadt Wels zu schaffen, mögliche Szenarien und Trends für einzelne Handlungsfelder zu skizzieren sowie für ausgewählte Themenbereiche Good-Practice-Beispiele als Orientierung zur Verfügung zu stellen.

Burggartenkonzerte: Start am Donnerstag, 1. Juni
14 Konzerte – und damit eines mehr als im Vorjahr – finden ab 1. Juni jeden Donnerstag um 20:00 Uhr im Welser Burggarten (Burggasse 13) statt. Erstellt hat das Programm die Abteilung Bildung und Kultur des Magistrates gemeinsam mit dem Musikverein der Österreichischen Bundesbahner Wels (MV ÖBB). Der Eintritt ist jeweils frei, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

LAbg. Lackner: Parteiprofilierung hat in Schulen nichts verloren!
FPÖ kündigt während Landtagssitzung schriftliche Anfrage betreffend grüner parteipolitischer Werbung auf Schulen an

Rattenvermeidung am Mühlbach: Stadt ersucht um Mithilfe
In den vergangenen Tagen waren am Mühlbach im Bereich Am Zwinger zahlreiche Ratten zu beobachten. Nach dem Einschalten einer professionellen Schädlingsbekämpfungsfirma ersucht Innenstadtreferentin Christa Raggl-Mühlberger nun die Bürger um Unterstützung, um eine weitere Vermehrung der Tiere zu vermeiden

Mehr Blühfläche in der Stadt: Wels als Vorbild
Rund 6000 Quadratmeter Wildblumenbeete betreut die Welser Stadtgärtnerei. Über diese ökologisch sinnvolle Bepflanzung im öffentlichen Raum informierten sich kürzlich rund 30 Fachleute Organisiert hatte die Veranstaltung das Umweltreferat der Stadt mit Naturgarten-Netzwerk und Naturschutzbund.

Besucherrekord beim 3. Tag der Welser Kultur
Mit 60 Programmpunkten in 21 Spielstätten wartete der Tag der Welser Kultur bei seiner dritten Auflage am Samstag, 13. Mai auf. Rund 3500 Besucher – und damit deutlich mehr als in den Jahren 2013 (3000 Besucher) und 2015 (2600 Besucher) – ließen sich diese Leistungsschau der vielfältigen Welser Kulturszene nicht entgehen.

Kinderbetreuung: Umfangreiches Leistungsangebot in der Stadt Wels
In der Stadt Wels werden derzeit 2789 Kinder in 16 Krabbelstuben (vier städtisch, zwölf privat), 22 Kindergärten (zwölf städtisch, zehn privat) sowie neun Horten (sechs städtisch, drei privat) betreut. Die städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen sind ganzjährig geöffnet (bei Bedarf von 06:30 bis 18:00 Uhr) und bieten auch in Weihnachts-, Oster-, und Sommerferien Betreuungsdienste an.


Welser Wochenmarkt wird attraktiviert
Mehrere Neuerungen bekommt der jeden Mittwoch und Samstag von 06:00 bis 12:30 Uhr stattfindende Zentralmarkt am Welser Wochenmarktgelände (Hamerlingstraße 8). Sowohl die zuständige Dienststelle Lebensmittelaufsicht und Märkte als auch der Verein der Welser Wochenmarktbeschicker haben sich über mögliche Verbesserungen Gedanken gemacht und diese zu Papier gebracht.

Vogelweide: Heimstätten-Wohnungen werden um rund 2,7 Mio. Euro saniert
Zwischen Sommer 2017 und Herbst 2018 wird der fünfte und letzte Abschnitt der Sanierungsarbeiten in der Vogelweide durchgeführt. Dabei werden insgesamt 86 Wohnungen in der Ferdinand-Vielguth-Straße (Hausnummern 1, 3, 9, 11, 13, 15), der Vogelweiderstraße (20, 22, 24, 26, 28), der Laahener Straße (3, 5, 7, 9, 11, 13) sowie der Ferdinand-Wiesinger-Straße (13, 15, 17) mit einem Gesamtaufwand von rund 2,7 Mio. Euro durch die Welser Heimstätte saniert.


Frühes Sommerfest im Welser Tiergarten
Bei hoffentlich schon frühsommerlichem Wetter geht im Tiergarten Wels (Stadtpark 1) am Sonntag, 21. Mai ab 11:00 Uhr das alljährliche Sommerfest über die Bühne. Spiel und Spaß für die ganze Familie sind an diesem Tag garantiert

Städtischer Infostand zur „Dialogwoche Alkohol“
Unter dem Motto „Alkohol – Wie viel ist zuviel?“ beteiligt sich auch die Stadt Wels an der ersten österreichweiten Dialogwoche zum Thema Alkohol.

Goldene Verdienstmedaille für Wolf-Dieter Holzhey
Die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Gold verlieh Bürgermeister Dr. Andreas Rabl an den gebürtigen Welser Wolf-Dieter Holzhey. Dieser wurde 1967 geboren und hat sich in mehreren unterschiedlichen Bereichen einen Namen gemacht.


„4 Viertel hat s´Landl“: Burggarten Wels im Zeichen des Brauchtums
Der Burggarten (Burggasse 13) bildet am Freitag, 19. Mai ab 15:00 Uhr den Rahmen für eine Brauchtumsveranstaltung der Stadt Wels und des Musikvereines der Österreichischen Bundesbahner Wels.

„Fest der Kulturen“: Mehr als 2000 Besucher
Zu einem tollen Erfolg entwickelte sich am Sonntag, 7. Mai das „Fest der Kulturen“: Mehr als 2000 Menschen statteten dem Höhe- und Schlusspunkt des diesjährigen Monats für Respekt und Toleranz einen Besuch ab. Durch „Wohnen im Dialog“/Volkshilfe FMB und die Stadt Wels zum 16. Mal veranstaltet, wurde heuer erstmals die Stadthalle als Austragungsort gewählt.

Bürgermeisterstammtisch: Dritte Auflage in der Pernau
Die Volkshochschule Pernau war Schauplatz des dritten Bürgermeisterstammtisches von Dr. Andreas Rabl. Rund 100 Besucher nutzen die Gelegenheit, um aus erster Hand Aktuelles aus der Stadt und dem Stadtteil zu erfahren.

„MUSIKFESTIWELS“ SORGT IM SOMMER FÜR FESTIVALSTIMMUNG
2 Tage, 3 Bühnen, 20 Acts. Von 14. bis 15. Juli wird Wels zur großen Open Air Bühne und präsentiert das „MUSIKFESTIWELS“ auf 3 Floors erstmals auf den Straßen und Plätzen der Stadt. Das Line Up mit LEMO, Tagträumer, Hoamspü & EAV uvm. garantiert ein 2-Tages Open Air der Extraklasse und lässt Wels pulsieren. Das Festival legt den Grundstein für ein neues Veranstaltungsformat mitten in der City, welches nun jedes Jahr stattfinden soll. Für das Jahr 2017 ist bei allen drei Bühnen der Eintritt frei.

Anhänger-Prototyp am Friedhof im Einsatz
Im Zuge des Masterplans Friedhof wurde vor kurzem ein neues Abfallentsorgungskonzept fertiggestellt. Grünschnitt und Restmüll kommen nun in Mülltonnen, die optisch durch Aufkleber mit Blumen (Grünschnitt) beziehungsweise Grablichtern (Restmüll) aufgewertet wurden. Ein Fußpedal erleichtert außerdem die Entsorgung des Grünschnitts mit vollen Händen. Mit den bereits im Vorjahr neu installierten Wasserstellen entstand so ein harmonisches Gesamtbild.

Wels sucht Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag
Nach wie vor zu gering ist in der Stadt Wels die Anzahl der praktischen Ärzte mit Kassenvertrag. Um die Zahl von derzeit 29 zu erhöhen und um Nachbesetzungen bei Pensionierungen möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen, gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Ärztekammer und der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse.

Gebürtige Welserin stellt bei Biennale di Venezia aus
Wenn am Mittwoch, 17. Mai in Venedig zum 57. Mal die renommierte internationale Kunstausstellung Biennale di Venezia eröffnet, ist mit Christine Bauer auch eine gebürtige Welserin dabei.

Wels forstet auf: Neue Bäume für die Wallerer Straße
Insgesamt 46 Linden hat die Stadtgärtnerei im nördlichen Teil der Wallerer Straße angepflanzt. Wenn die Bäume ausgewachsen sind, werden sie sich – gemeinsam mit den als Unterpflanzung angesäten Wildblumen – bestens in die dort eher ländliche Umgebung einfügen.

Stadt Wels verstärkt Sportförderung
Mit 500 statt bisher 225 Euro belohnt die Stadt nun Sport-Staatsmeister der allgemeinen Klasse aus Wels. Stabhochspringer Sebastian Ender kam als erster in den Genuss der erhöhten Förderung

Welser Videoüberwachung: Vier neue Kameras ab sofort in Betrieb
Rund eineinhalb Jahre nach der Inbetriebnahme der ersten vier Videoüberwachungskameras in der Welser Innenstadt wurden nun vier weitere Kameras in Betrieb genommen.

Welldorado: Freibad öffnet am Samstag, 6. Mai
Ab Samstag, 6. Mai ist das Welldorado-Freibad (Rosenauerstraße 70) bei Schönwetter wieder täg-lich von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die letzten Vorbereitungsarbeiten laufen auf dem rund 45.000 Quadratmeter großen Areal auf Hochtouren: Reinigungs- und Reparaturarbeiten bei den vier Schwimmbecken und 280 Kabinen, Sträucher schneiden, Rasenmähen und vieles mehr.

Feinstaubbelastung in Wels: Dieselfahrverbot kein Thema
Erfreut zeigt sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl über die Entwicklung der Feinstaubbelastung im Welser Stadtgebiet (Details siehe Auflistung Seite 2). Die im Bereich Linzer Straße 85 aufgestellte Messstelle weist für das heurige Jahr bisher lediglich an einem Tag im Februar eine Überschreitung der zulässigen Grenzwerte aus.