Neue Kindergartenschule für Wels gefordert!
In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass es immer schwieriger wird, qualifiziertes Personal für offene pädagogische Stellen im Bereich des Kindergartens und des Hortes zu finden. Derzeit ist die Stadt Wels auf der Suche nach sechs Kindergarten- bzw. Hortpädagogen.

Landesprinzenpaar war beim Welser Seniorenfasching zu Gast
500 tanzbegeisterte „Narren“ trafen sich heuer zum traditionellen Seniorenfasching in der Welser Stadthalle. Organisiert wurde dieses rundum gelungene Fest von den Welser Generationentreffs. Erstmals wurde dabei eine Faschingsgilde nach Wels eingeladen.

Zweiter Welser Gesundheitsbericht
Im Auftrag der Stadt Wels hat das Institut für Gesundheitsplanung (IGP) den zweiten Welser Gesundheitsbericht herausgegeben. Dieser bietet wie schon bei der Erstauflage 2010 einen umfassenden Überblick über den Gesundheitszustand der Bevölkerung. Daneben werden auch gesundheitsrelevante Verhaltensweisen, soziale Netzwerke oder gesundheitsförderliche Lebens- und Arbeitsbedingungen betrachtet. Als Grundlage dienten wieder eine repräsentative schriftliche Umfrage unter 7500 Welsern (Rücklaufquote: 1684 oder 22 Prozent) sowie zusätzliche statistische Daten.

Magistratsreform im Plan: Neue Führungskräfte bestellt
Ab Mittwoch, 1. März wird der erste Teil der Umstrukturierungen des Projektes „Magistrat Neu“ umgesetzt. Insgesamt sechs Dienststellen erhalten ab diesem Tag neue Leiter. Mit den neuen Dienststellenleitern wurden Zielvereinbarungen für zwei Jahre abgeschlossen.

Wels sucht Faschingsprinzenpaar für 2018
Am Faschingsdienstag, 28. Februar findet in der Welser Innenstadt ein buntes Faschingstreiben statt. Organisator des „FUZO“-Faschings ist die Wels Marketing & Touristik GmbH. An diesem Tag ist etwa ab 09:30 Uhr das Eislaufen auf der Eis-8erBahn für alle Verkleideten gratis. Ebenso bekom-men alle Kostümierten kostenlose Faschingskrapfen.

"Sauberes Wels": Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet
Unter dem Motto "Sauberes Wels" findet von Montag, 27. bis Freitag, 31. März wieder ein groß angelegter Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet statt. "Damit soll das Bewusstsein für die Umwelt und die Sauberkeit in der Stadt gesteigert und die Stadt von herumliegendem Müll befreit werden", erklären Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Innenstadtreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger.

Stadt spendete Möbel an bedürftige Welser Familien
Über dringend benötigte Sachspenden durften sich kürzlich neun Welser Familien freuen: Sie erhielten von der Stadt Wels Möbelstücke aus der mit Jahresende 2016 geschlossenen Jugendherberge. Neben Stockbetten wurden den Familien Tische, Sessel, Kästen sowie Matratzen übergeben.

Nach Villacher Vorbild: Wels soll Jugendrat bekommen
Eine Welser Delegation unter der Leitung von Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß machte sich vor Ort ein Bild vom seit 1997 bestehenden Jugendrat der Stadt Villach. Nach der Präsentation des Modells im zuständigen Gemeinderatsausschuss waren sich die Teilnehmer einig: Wels soll eine ähnliche Form der Jugendbeteiligung erhalten. Um die Ausarbeitung des Konzeptes wird sich die künftige Dienststelle Schule, Sport und Zukunft kümmern.

Vorschläge für die weitere Attraktivierung des Traunufers liegen vor
Fertiggestellt wurde kürzlich ein erster Rohentwurf des Welser Architekten Mag. Johannes Karl für die Attraktivierung des Traunufers zwischen der alten und der neuen Eisenbahnbrücke. Das Konzept basiert auf einem modernen Eingangsbereich mit einem Metallbogen und verschiedenen Themenplätzen.

Welser Seniorenfasching heuer bereits am Freitag, 24. Februar
Nicht wie in den vergangenen Jahren am Rosenmontag, sondern bereits am Freitag, 24. Februar findet in der Stadthalle (Pollheimerstraße 1) der Welser Seniorenfasching statt. Einlass ist bei freiem Eintritt ab 13:30 Uhr.

Stadtsenat beschließt Verzicht auf sämtliche Aufsichtsratsentschädigungen
Der Welser Stadtsenat fasste in der Sitzung am Dienstag, 14. Februar folgenden einstimmigen Beschluss: Künftig verzichten alle Stadtsenatsmitglieder auf eine Entlohnung aller Tätigkeiten in Funktionen, in die sie von Seiten der Stadt Wels entsandt oder nominiert wurden.

Welser Seniorenring: Bernhard Wieser neuer Chef
Alfred Klinglhuber trat als Obmann der blauen Pensionisten ab

Ihre Ämter In jüngere Hände legten vorigen Donnerstag beim Bezirkstag des Welser Seniorenringes Obmann StR. a.D. Prof. Mag. Alfred Klinglhuber und sein Stellvertreter Horst Pichler.

Goldmedaille für ehemaligen Wels Strom-Geschäftsführer
Bei der Jubiläumsfeier "15 Jahre Wels Strom" erhielt der ehemalige Geschäftsführer Dipl.-Ing. Ernst Inführ von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Gold.

Sanierung Volksschule Puchberg: Effizient und sparsam
Ihr erstes Semester mit runderneuerten Gebäuden hat die Volksschule 7 Puchberg (Prunnerstraße 4) nun fast hinter sich. Bei der offiziellen Eröffnungsfeier wurde nun noch einmal gemeinsam auf den reibungslosen siebenmonatigen Bauverlauf zurückgeblickt.

Welser Ordnungswache war auch 2016 voll im Einsatz
In etwas mehr Fällen als im Jahr zuvor wurden 2016 die elf Mitarbeiter der Mitte 2009 gegründeten Ordnungswache der Stadt Wels tätig. Das wird aus der nunmehr vorliegenden statistischen Auswertung deutlich. Der größte Teil der insgesamt 1920 Einsätze (2015: 1867) betraf im abgelaufenen Jahr sogenannte servicierende Tätigkeiten. Zu diesen 1102 (2015: 929) Fällen zählen etwa Einschreiten wegen Allgemeingefährdung, Anstandsverletzung, Ruhestörung, Sachbeschädigung sowie Erste Hilfe und Sauberkeit.

„Kein Blatt vor den Mund“: Sprechstunde und Saunarunde mit Vizebürgermeister Gerhard Kroiß
Einen nur auf den ersten Blick ungewöhnlichen Ort hat sich Vizebürgermeister Gerhard Kroiß für seine nächste Sprechstunde ausgesucht. Diese findet unter dem Motto „Kein Blatt vor den Mund“ am Mittwoch, 15. Februar von 17:00 bis 19:00 Uhr im Welldorado (Rosenauerstraße 70) im Sau-nabuffet statt.

Pressegespräch Generationentreffs
Unter dem Namen „Generationentreffs“ präsentieren sich die sieben städtischen Tages-heimstätten ab Montag, 6. Februar nicht nur unter einer neuen Bezeichnung, sondern auch mit einem neuen inhaltlichen Konzept.

Semesterferien: Langeweile bleibt draußen
Auf alle jungen Welser, die in den Semesterferien zu Hause bleiben, warten wieder spannende, lustige und lehrreiche Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Die Dienststelle Jugend des Magistrates hat für den Zeitraum von Montag, 20. bis Samstag, 25. Februar folgende Programmpunkte organisiert:

Startschuss für Wirtschaftspark Voralpenland: 16 Gemeinden und Stadt Wels arbeiten bei Betriebsansiedlung zusammen
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl: „Oberösterreichs vierter Wirtschaftspark führt den Standort in eine internationale Dimension der Betriebsansiedlung“

Mit der Gründungssitzung gestern, 31. Jänner 2017, hat der Gemeindeverband „Wirtschaftspark Voralpenland“ seine operative Tätigkeit aufgenommen.

Welser Gemeinderat beschloss automatische Parkgebührenbefreiung für Elektrofahrzeuge
Einstimmig sprach sich der Welser Gemeinderat am Montag, 30. Jänner für eine Verwaltungsvereinfachung für Besitzer von Elektrofahrzeugen aus: Bisher mussten die Lenker derartiger Fahrzeuge mit ihrem Typen- sowie Zulassungsschein am Magistrat eine Gebührenbefreiung für die Kurzparkzonen beantragen und diese Berechtigung beim Parken sichtbar im Fahrzeug hinterlegen.

Stadt Wels investiert heuer 3,2 Mio. Euro in das Verkehrsnetz
Einstimmig beschloss der Welser Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag, 30. Jänner das mit 3,2 Mio. Euro dotierte Straßenbauprogramm 2017.

Welser Einbahnsystem soll komplett aufgehoben werden
Erfreut zeigt sich die FPÖ über die Unterstützung der ÖVP im Zusammenhang mit den derzeit in Prüfung befindlichen Verkehrsmaßnahmen. Insbesondere die Öffnung der Eisenhowerstraße in Verbindung mit der Öffnung der Roseggerstraße und der Umdrehung der Einbahnregelung Herrengasse ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Verkehrsflusses von West nach Ost.

Lehrlingsausbildung wird neu aufgestellt: Stadt Wels nimmt sechs Lehrlinge auf
Im Jahr 2016 wurde die Zeit genutzt, um die Lehrlingsausbildung auf neue Beine zu stellen. Die Stadt Wels will die besten Kräfte ausbilden und bietet dafür auch entsprechende Konditionen, wie z.B. die Übernahme der Internatskosten während der Berufsschulzeit sowie die finanzielle Unterstützung bei der Teilnahme an internationalen Austauschprogrammen (z.B. Erasmus).

Stadt Wels prüft Kopftuchverbot
Grundsätzlich vorstellbar ist für Integrationsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß ein Kopftuchverbot für Bedienstete der Stadt Wels. Eine entsprechende rechtliche Prüfung ist bereits eingeleitet. Fällt diese positiv aus, soll das Arbeiten im öffentlichen Dienst künftig nur ohne Verschleierung oder Verhüllung des Kopfes möglich sein.

Verbesserungen für Welser Taxikunden in Sicht
Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß und Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner vereinbarten mit Vertretern der Welser Taxiunternehmen sowie der Wirtschaftskammer Wels und Oberösterreich eine Reihe von Maßnahmen zu Gunsten der Taxikunden in der Stadt:

Silberne Verdienstmedaille für vielseitigen Apotheker
Neben der Leitung der Sternapotheke in der Bahnhofstraße fand und findet Mag. Ewald Wolfram stets Zeit für vielseitige Aktivitäten. Für dieses langjährige Engagement überreichte ihm Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Silber.

Volksgarten im Wandel
Nach der im Vorjahr erfolgten Restaurierung der Blumenuhr sowie Neugestaltung des Brunnens und der Schacharena werden auch im Frühjahr 2017 eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, um den Volksgarten wieder zu alten Höhen aufleben zu lassen. Der Teich soll optisch mehr an das Naherholungsgebiet der Traun angebunden werden. Im Uferbereich wird die bekannte und beliebte Skulptur der „Traunfrau“ als Blickfang neu positioniert.

Pressegespräch Positionierung und Marke Wels
Wels positioniert sich neu
Bunter Markenrelaunch der Stadt Wels zur Eröffnung der Welser EIS-8erBahn

Wels soll jederzeit als das wahrgenommen werden, was es ist: Eine starke Marke für alle Menschen, die in der Stadt leben und arbeiten oder zu Gast sind. Wels gehört zu den Top-Ten-Städten Österreichs und ist ein attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort.

Welser informierten sich über Black Out
Wie kommt es zu einem langen großflächigen Stromausfall (Black Out)? Wie verhalte ich mich in dieser Situation richtig und wie kann ich mich vorbereiten? Rund 300 Interessierte holten sich bei einem Info-Abend der Stadt Wels in der Stadthalle wertvolle Tipps zu diesem Thema sowie allgemein zur Sicherheit in Wels.

Silberne Verdienstmedaille für Welser Naturwissenschaftler mit Leib und Seele
Weit über die Stadtgrenzen hinaus ist Mag. Leo Ludick für die spannende Vermittlung naturwissenschaftlicher Phänomene bekannt. Als Dank und Anerkennung erhielt er von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Silber.

Bürger-App „Mach mit“: Rekordbeteiligung
Um einiges öfter als im Jahr zuvor haben die Welser 2016 die Bürgerservice-App „Mach mit“ genutzt: Im abgelaufenen Jahr haben die Bürger in 899 (2015: 563) Fällen auf diesem unbürokratischen elektronischen Weg Anliegen und Schadensmeldungen, aber auch Positives an die Stadt gemeldet. 872 dieser Angelegenheiten sind bereits erledigt, der Rest befindet sich in Bearbeitung.

Wels bietet auch 2017 sportliche Vielfalt
Nahezu alle traditionellen größeren Welser Sportveranstaltungen finden auch 2017 wieder statt. Spitzenreiter ist das Internationale Kirschblüten-Radrennen: Dieses geht am Sonntag, 2. April bereits in die 56. Auflage. Zum jeweils 45. Mal finden der Welscup (Ski alpin, Jänner bis März) sowie das Speedo-Meeting (Schwimmen, Samstag, 3. bis Sonntag, 4. Juni) statt. Nachstehend ein chronologischer Überblick:

Black Out: Was tun? Wie vorsorgen? Info-Abend am Dienstag, 10. Jänner
Ein Black Out ist ein länger dauernder, großflächiger Stromausfall. Um im Anlassfall keine Krise auszulösen, ist die Vorbereitung für ein derartiges Ereignis von großer Bedeutung. Aus diesem Grund veranstaltet die Stadt Wels am Dienstag, 10. Jänner von 17.30 bis 21 Uhr in der Stadthalle (Pollheimerstraße 1) einen Info-Abend.

Bereits 1000 neue Welser Aktivpässe
Das 1000. Exemplar des Welser Aktivpasses für 2017 ist bereits ausgegeben: Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt überreichte es an Mathias Mayrhofer (Bild). Neu sind heuer zwei Gutscheine für eine Kaffeejause in den städtischen Generationentreffs (früher: Tagesheimstätten). Sie ergänzen das bisherige Angebot des Aktivpasses, der 2016 insgesamt 3679 Mal beantragt wurde. Am beliebtesten waren dabei die Gutscheine für Hallenbad und Sauna im Welldorado (2016: 15.037 Mal eingelöst), gefolgt von Linie Wels und Sammeltaxi (2016: 3355) sowie dem Welldorado-Freibad (2016: 2485).

1 Jahr FPÖ-ÖVP-Koalition in Wels
Pressekonferenzteilnehmer: Bgm. Dr. Andreas Rabl (FPÖ) und LAbg. Dr. Peter Csar (ÖVP)

Am 9. November 2015 wurde die neue Stadtregierung in Wels angelobt. Im Laufe des letzten Jahres konnte die FPÖ-ÖVP-Koalition in der Stadt Wels bereits zahlreiche Gestaltungs- und Reformschritte setzen.